Seetor City Campus in Nürnberg
Der Seetor City Campus wird als Gemeinschaftsprojekt dreier Partner umgesetzt: Sontowski & Partner hatte das Projekt initiiert und entwickelt rund 25.000 Quadratmeter Büro- und Gewerbefläche. Instone Real Estate realisiert die rund 200 frei finanzierten Wohnungen und die GBI Wohnungsbau ist für die Entwicklung von 97 geförderten Wohnungen verantwortlich. (Quelle: Boomtown)

Management

01. June 2022 | Teilen auf:

Nürnberg: IT-Dienstleister zieht in Seetor City Campus

S&P Office Development, ein Unternehmen der Sontowski & Partner Group, hat rund 3.900 Quadratmeter Bürofläche im Nürnberger Seetor City Campus an den IT-Dienstleister Adesso vermietet. Über 70 Prozent der rund 25.000 Quadratmeter umfassenden Gewerbefläche sind damit bereits vor Fertigstellung des Rohbaus vermietet.

Adesso will mit den angemieteten 3.900 Quadratmetern Fläche die Basis für die weitere Expansion der Nürnberger Niederlassung schaffen. Das Unternehmen gibt seinen jetzigen Sitz auf und mietet ein komplettes Bauteil im prägnanten Kreuzungsbereich des Quartiers.

Zuvor hatten bereits Sonntag & Partner, die WTS Gruppe, Regus und der MD (Medizinischer Dienst Bayern) Büroflächen angemietet. Die WTS Gruppe hatte ihre Flächen Anfang des Jahres noch einmal erweitert.

„Wir sehen eine zunehmende Nachfrage nach modernen und individuell gestaltbaren Büroräumen“, erklärt Florian Wehr, Leiter Vermietung bei S&P Office Development. „Der Stellenwert attraktiver Bürostandorte als Orte des Austauschs im Sinne des 'New Work' und der Mitarbeiterbindung hat für die Unternehmen durch die Pandemie-Erfahrung nochmal an Bedeutung gewonnen. Gesucht werden moderne, hochflexibel gestaltbare Flächen und eine sehr gute technische Infrastruktur – bevorzugt im Neubau. Beim Seetor City Campus überzeugen darüber hinaus die repräsentative, gut angebundene Lage und das Quartierskonzept.“

Neben den Büroanmietungen hatten Rewe und die Restaurantkette Kokono bereits Flächen im Erdgeschoss des Seetor City Campus angemietet. Damit sind auch Nahversorgung und ein Gastronomieangebot Bestandteile des Quartiers. In einem weiteren Bauteil sind unter anderem verschiedene medizinische Nutzungen geplant. Die Fertigstellung des gesamten Quartiers ist für Mitte 2023 vorgesehen.

Auch interessant:

zuletzt editiert am 01.06.2022