Bestandsgebäude in Berlin-Lichtenberg
Das "Lichtwerk" soll in den Bestandsgebäuden und Neubauten entstehen. (Quelle: Die Developer)

Investment

03. May 2022 | Teilen auf:

Berlin: Die Developer und Patrizia bauen Lichtwerk

Das Joint-Venture aus die Developer und Patrizia haben ein Grundstück in Berlin-Lichtenberg erworben. Hier soll der Campus Lichtwerk entstehen.

Am 2. März 2022 hat die die Developer Projektenwicklung GmbH im Rahmen eines Joint Ventures mit der PatriziaA AG ein Grundstück in der Josef-Orlopp-Straße 56 in Berlin-Lichtenberg per Kaufvertrag erworben. Am 28. April 2022 erfolgte die Kaufpreiszahlung und damit der Abschluss der Transaktion. Auf dem Grundstück befinden sich denkmal- beziehungsweise ensemblegeschützte Bestandsbauten mit rund 32.000 Quadratmetern oberirdischer Bruttogesamtfläche. Die Bauten datieren circa aus dem Jahr 1910 und bieten laut gültigem Bauvorbescheid ein Neubaupotenzial von rund 21.000 Quadratmetern. Auf dem Gelände ist ein Industrial-style Campus mit verschiedensten Flächen- und Nutzungsarten geplant. Büros, Labore, Handwerksbetriebe sowie Flächen für Künstler und Gastronomie sollen einer breiten Zielgruppe ein diversifiziertes Gelände mit hoher Aufenthaltsqualität bieten.

Das „Lichtwerk“ ist zu Fuß von die Berliner Ringbahn in 15 Minuten erreichbar, eine Tramhaltestelle mit fünf verschiedenen Linien liegt nur 500 Meter entfernt. "Wir freuen uns in prominenter Lage in Berlin ein solch interessantes Grundstück erworben zu haben und mit unserem Partner Patrizia unser erstes Projekt in Berlin entwickeln zu dürfen. Das Projekt „Lichtwerk“ bietet eine der letzten Möglichkeiten, einen gemischt genutzten Campus in der Nähe des S-Bahn-Rings zu schaffen, der einen kommerziellen Mix aus produzierendem Gewerbe, der Digital- und Gesundheitswirtschaft sowie Büros und Gastronomie bietet,“ kommentiert Volker Raatz, Geschäftsführer der die Developer Berlin.

Auch interessant:

zuletzt editiert am 03.05.2022