Das Honeycamp ist ein Leuchtturmprojekt bezogen auf Nachhaltigkeit und Ressourcenoptimierung bei Gewerbeimmobilien.

Investment

28. November 2022 | Teilen auf:

BNP Paribas REIM kauft Honeycamp Mannheim

BNP Paribas Real Estate Investment Management Germany hat Anfang Oktober das "Cocrafting"-Objekt Honeycamp in Mannheim von der Honeycamp-Gruppe für einen ihrer Fonds erworben.

Honeycamp ist ein neuartiges Konzept und bietet den Mietern durch einen vor Ort ansässigen Community-Manager eine professionell betreute Nutzergemeinschaft. Auf einer Fläche von knapp 11.500 Quadratmetern befinden sich 76 Büro- und Gewerbeeinheiten mit insgesamt rund 9.200 Quadratmetern Mietfläche, die flexibel zwischen 110 und 1.000 Quadratmetern einteilbar sind. Hinzu kommen insgesamt 113 Pkw-Stellplätze.

Die Multi-Tenant-Liegenschaft wurde 2021 eröffnet und ist aktuell mit 45 verschiedenen Nutzern (Manufakturen und Produktionsbetriebe, Dienstleister, Forscher und Entwickler sowie Maschinenbauer) vollvermietet und bietet einen vielfältigen Mix. „Diese Diversifikation führt auch zur Risikostreuung, was das Modell für unsere Anleger besonders attraktiv macht“, so Isabella Chacón Troidl, CIO von BNP Paribas REIM Germany. „Im Gegenzug können wir dafür teils kürzere Mietlaufzeiten anbieten, was gerade jungen Unternehmen Flexibilität ermöglicht. Start-ups entwickeln sich oft schnell und suchen entsprechende Möglichkeiten, ihre Flächen bei Wachstum kurzfristig anzupassen. Die Erdgeschoss- und Obergeschosseinheiten lassen sich räumlich zusammenführen oder auch wieder trennen.“

Die zahlreichen Gemeinschaftsflächen für Meetings und Präsentationen wie die Café-, Bar- und Eventlocation „The Hive“ oder der „21 Supper Club“ (ein Meetingraum mit Eventküche und Dachterrasse) bieten die Gelegenheit für Treffen und Austausch. „So entsteht für die Nutzer Mehrwert durch Synergien, Inspiration und Kollaboration“, erläutert Chacón Troidl.

Die junge Marke Honeycamp wurde schnell zu einem beliebten Modell, für potenzielle Nachmieter gibt es bereits eine Warteliste. Die Honeycamp-Gruppe plant in den kommenden fünf Jahren 50 weitere Standorte dieser Art zu realisieren.

Bei der Transaktion waren JLL als Makler sowie Norton Rose Fulbright auf rechtlicher und Orange Recon auf technischer Seite beratend involviert.

Auch interessant:

zuletzt editiert am 02.12.2022