Siegerentwurf für das Mann+Hummel-Areal in Ludwigsburg
Der Siegerentwurf für die Neugestaltung des Mann+Hummel-Geländes. (Quelle: BFK architekten)

Projekte

9. November 2022 | Teilen auf:

Siegerentwurf für Gewerbecampus in Ludwigsburg gekürt

In der Ludwigsburger Weststadt soll ein Campus für Light Industrial, Forschung und Entwicklung mit 100.000 Quadratmetern Gesamtmietfläche entstehen.

Die Neugestaltung des Mann+Hummel-Areals in Ludwigsburg nimmt Fahrt auf. Eine Jury bestehend aus Verantwortlichen der Stadt Ludwigsburg und Fachexperten von Inbright sowie Patron Capital hat unter vier Gestaltungsvorschlägen den Sieger im Generalplaner-Wettbewerb gekürt. Das Stuttgarter Architekturbüro BFK Architekten konnte den Wettbewerb für sich entscheiden. Bereits im Juli  hatten die Stadt Ludwigsburg sowie die beiden Projektpartner Patron Capital und Inbright im Rahmen ihres Joint Ventures eine gemeinsame Rahmenvereinbarung über die Entwicklung des Areals unterzeichnet. Auf dem 51.000 Quadratmeter großen Grundstück sind bis zu 100.000 Quadratmeter Mietfläche geplant. 

Mit dem Abschluss des Generalplaner-Wettbewerbs ist ein Meilenstein in der Neugestaltung von Teilen des Mann+Hummel-Geländes erreicht. Das Sieger-Konzept von BFK Architekten stellt nachhaltig konzipierte und flexibel nutzbare Hallen-, Labor und Büroflächen, eine hohe Aufenthaltsqualität der Außenräume sowie die städtebauliche Einbindung des Geländes in den Fokus.

Visualisierung Gewerbecampus Ludwigsburg
Visualisierung des Gewerbecampus. (Quelle: BFK architekten)

„Für die Unternehmen der Metropolregion Stuttgart planen wir einen top-modernen Gewerbestandort mit großzügigen Produktionshallen, darüber liegenden Forschungs- und Büroetagen sowie einer begrünten Zwischenebene, welche diese zwei Welten zu einem zusammenhängenden Campus verbindet“, beschreibt Adnan Delic, Geschäftsführer von BFK Architekten. „Wir legen in der Ludwigsburger Weststadt hohen Wert auf Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und klimaschonendes Bauen mit Holz. Die öffentlichen und gemeinschaftlichen Flächen im Freien sowie die grünen Innenhöfe sind ein wesentliches Element unseres Entwurfs.“

„Wir freuen uns, dass die Entwicklung dieses Großprojektes in Ludwigsburg in die nächste Phase geht“, kommentiert Johannes Nöldeke, Geschäftsführer von Inbright Development. „In Zeiten des wirtschaftlichen Umbruchs werden Flächen gebraucht, mit denen die Industrie 4.0 und der Mittelstand gestärkt werden. Als Antwort hierauf wird nun gemeinsam mit unserem Projektpartner Patron Capital ein für Ludwigsburg bislang einzigartiger Gewerbecampus entwickelt, der nachhaltig konzipiert, flexibel nutzbar und drittverwendungsfähig ist. Damit werden Unternehmen ideale Bedingungen für Produktion, Forschung und Entwicklung im städtischen Umfeld angeboten.“

Aufbauend auf dem Entwurf von BFK Architekten startet nun die weitere Bauantragsplanung. Hierbei möchte der Eigentümer die Anforderungen potenzieller Mieter frühzeitig berücksichtigen. Konkrete Mietgesuche sollen bereits vorliegen. Mit den Bau- und Abbruchmaßnahmen von Teilen der Bestandsflächen soll begonnen werden, nachdem die Produktion von Mann+Hummel an diesem Standort vollständig beendet ist.

zuletzt editiert am 09.11.2022