Visualisierung von Wohnhäusern in 6-Seen-Wedau
Das Projekt von Nyoo auf dem Duisburger Stadtentwicklungsareal Sechs-Seen-Wedau. (Quelle: Björn Rolle-Brögger)

Projekte

29. August 2022 | Teilen auf:

Nyoo und Vivawest kommen in Duisburg zum Zuge

Im Duisburger Quartier Sechs-Seen-Wedau sind zwei je 15.000 Quadratmeter große Baufelder verkauft worden.

Das größte Stadtentwicklungsprojekt in Nordrhein-Westfalen schreitet voran: Nun wurden weitere Kaufverträge mit Investoren für zwei Vermarktungslose auf dem Areal der künftigen Sechs-Seen-Wedau in Duisburg geschlossen.

Die Vermarktung der beiden Lose mit einer Größe von je über 15.000 Quadratmetern war im letzten Jahr angelaufen. Die Baufelder befinden sich im zukünftigen Quartier „Neue Gartenstadt“. Der Bebauungsplan sieht im Quartier die Errichtung von Mehrfamilienhäusern sowie modernen Stadthäusern im Gartenstadtcharakter vor – in Anlehnung an die bereits bestehende Bebauung in Wedau.

Eines der beiden Lose mit einer Größe von insgesamt knapp 15.800 Quadratmetern wird entwickelt von Nyoo Real Estate GmbH, einer hundertprozentigen Tochter von Instone Real Estate. Bis Ende 2026 entwickelt Nyoo 181 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von rund 16.000 Quadratmetern für Familien, Paare und Singles unterschiedlichen Alters und mit mittlerem Einkommen. Die Wohneinheiten verteilen sich auf 26 Townhouses sowie 155 Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen im Geschosswohnungsbau.

Basis des Siegerentwurfs ist die Gartenstadtidee. Eine aufgelockerte Bauweise und differenzierte Höhenentwicklungen ermöglichen zwei autofreie und grüne Innenhöfe, die mit verschiedenen multifunktionalen Gemeinschaftsflächen zu Begegnungen innerhalb des Quartiers einladen. Abgerundet wird das Angebot nicht nur durch begrünte Dächer, sondern auch durch grüne Elemente an den Fassaden. Der Entwurf ist in Zusammenarbeit mit Konrath und Wennemar Architekten Ingenieure und dem Landschaftsarchitekturbüro Land Germany entstanden.

Das zweite Los mit einer Größe von insgesamt über 15.600 Quadratmetern wird durch Vivawest entwickelt. Mit dem Projekt „Wedauer Gärten“ nehmen die Entwurfsverfasser AGN und Studio Grüngrau bewusst typische Motive der historischen Gartenstadt in Wedau auf und interpretieren diese neu. Vivawest plant auf dem Grundstück rund 200 Wohnungen zur Miete zu errichten – davon rund 25 Prozent öffentlich gefördert.

Die Wedauer Gärten von Vivawest (Quelle: Vivawest)

Aktuell läuft die Vermarktung für zwei weitere Lose, ebenfalls im Quartier „Neue Gartenstadt“. Die Vermarktung wird voraussichtlich im ersten Quartal 2023 abgeschlossen. Auch bei diesen Losen läuft der Vertrieb über ein kombiniertes Konzept- und Bieterverfahren.

zuletzt editiert am 29.08.2022