Visualisierung eines Wohnquartiers in Opladen
Das Harfid-Projekt in der Neuen Bahnstadt Opladen (Quelle: Till Hartmann)

Projekte

04. August 2022 | Teilen auf:

Neue Wohnungen in der Bahnstadt Opladen

Der Projektentwickler Harfid plant 144 Wohnungen im Leverkusener Stadtteil Opladen.

Harfid wird auf dem ehemaligen Bahngelände in Leverkusen-Opladen 144 Wohnungen errichten. Die Neue Bahnstadt Opladen ist ein etwa 70 Hektar großes Gelände, auf dem ein neues Viertel für Wohnen, Arbeiten, Bildung, Einkaufen und Freizeit entsteht.

Der familiengeführte Mittelständler plant an der Westseite, südlich der Campusbrücke, auf einem zirka 8.830 Quadratmeter großen Grundstück, ein Wohnquartier als eigene Projektentwicklung. Die Stadt Leverkusen hat dafür inzwischen die Baugenehmigung erteilt. Die ersten vorbereitenden Maßnahmen sind für den Herbst dieses Jahres vorgesehen. Die 144 Wohnungen verteilen sich auf acht Mehrfamilienhäuser . Auch öffentlich geförderten Wohnraum wird es geben. Insgesamt sind etwa 10.700 Quadratmeter Wohnfläche geplant. Die Eineinhalb- bis Vier-Zimmer-Wohnungen werden zwischen 34 und 107 Quadratmeter groß sein. Dach- und Fassadenbegrünung verbessern das Mikroklima.

Ebenfalls interessant:

zuletzt editiert am 04.08.2022