Logistikobjekte in Leipzig
Die beiden Logistikgebäude haben eine Fläche von 13.000 und 6.000 Quadratmetern. (Quelle: Montano)

Investment

9. November 2022 | Teilen auf:

Montano übernimmt zwei Logistikimmobilien in Leipzig

Montano Real Estate hat im Rahmen der seit Herbst 2021 laufenden Partnerschaft mit dem Investmentmanager Carlyle den Ankauf von zwei weiteren Objekten in Schkeuditz bei Leipzig vollzogen.

Die zwei unabhängigen Logistikgebäude mit 13.000 Quadratmetern und 6.000 Quadratmetern Fläche liegen verkehrstechnisch günstig unweit des Flughafens Leipzig/Halle. Für eine Logistikimmobilie in Obertshausen bei Frankfurt wurde zudem das Asset-Management, ebenfalls im Rahmen der Carlyle-Partnerschaft, übernommen.

Im Rahmen der Partnerschaft haben Montano und Carlyle im laufenden Jahr insgesamt bereits sieben Immobilien erworben und das aktive Asset-Management übernommen. Damit wächst das Volumen des gemeinsamen Portfolios von Carlyle und Montano auf 25 Objekte.

„Wir waren im laufenden Jahr schon sehr aktiv im Bereich Logistikimmobilien und wollen hier weiter deutlich wachsen mit dem Ziel, das Gesamtportfolio der Partnerschaft auf 500 Millionen Euro auszubauen“, sagt Sebastian Schöberl, Mitbegründer und Managing Partner von Montano. „Der Online-Handel boomt und Trends wie Same Day Delivery oder kostenloser Versand und Rückversand befeuern die Nachfrage nach stadtnahen Logistikobjekten. Investments in solche Objekte bleiben daher spannend, zumal der Markt weiter deutlich wächst.“

Verkäufer der Objekte in Schkeuditz ist die Jasika Holding. Vermittelt wurde das Objekt von Lütgen Breiholdt Immobilien.

zuletzt editiert am 09.11.2022