Lang gestreckter Bürokomplex mit Ausfallstraße und Straßenbahngleisen davor
Das Technische Rathaus Leipzig ist nun verkauft worden. (Quelle: Mahmoud Dabdoub)

Investment

1. December 2022 | Teilen auf:

Fondsgrund kauft Leipzigs Technisches Rathaus

Fondsgrund Investment hat die 45.000 Quadratmeter große Immobilie in Leipzig erworben, die zuvor der Aroundtown-Tochter TLG gehörte.

Der Hamburger Investment- und Assetmanager Fondsgrund Investment hat für einen Club deutscher institutioneller Investoren unter Führung der Volksbank Mittelhessen das Technische Rathaus in Leipzig erworben.

Die 1996 errichtete und 2009 modernisierte rund 45.000 Quadratmeter große Immobilie mit 300 Stellplätzen in der Prager Straße 118-136 ist langfristig an die Stadt Leipzig vermietet, die hier den Großteil ihrer Ämter gebündelt hat. Die Stadt ist dort seit 2009 Mieterin. Im Jahr 2016 war das Gebäude für 57 Millionen Euro an die TLG Immobilien verkauft worden, die heute eine Tochtergesellschaft von Aroundtown ist.

Der Gebäudekomplex soll technisch-energetisch sowie an modernen Arbeitswelten orientiert weiterentwickelt werden.

Fondsgrund wurde in der Transaktion rechtlich-steuerlich von GSK Stockmann und in der technischen und ESG-Due Diligence von Cushman & Wakefield acht+ beraten. Colliers vermittelte die Transaktion.

Ein weiterer Clubdeal wird aktuell strukturiert und steht vor der Beurkundung und soll im ersten Quartal 2023 geclosed werden. Für das Jahr 2023 plant das Unternehmen ein Transaktionsvolumen von 400 Millionen Euro.

Ebenfalls interessant:

zuletzt editiert am 01.12.2022