Visualisierung des Nürnberger Büroturms The One
Der Nürnberger Büroturm "The One" (Quelle: Renderfriends)

Management

04. August 2022 | Teilen auf:

Großvermietung in Nürnberger Hochhaus

S&P Development gewinnt einen Mieter für 5.400 Quadratmeter im Nürnberger Tower „The One“.

Die S&P Commercial Development, eine Beteiligung der Sontowski & Partner Group, hat circa 5.400 Quadratmeter Bürofläche in dem Nürnberger Büro-Tower „The One“ an die Arano Group GmbH vermietet. Damit ist bereits weit vor Baubeginn rund 55 Prozent der Gesamtfläche vermietet. Das Objekt wird in dem neu entstehenden Stadteilzentrum „Neue Mitte Thon“ an der Erlanger Straße, Ecke Forchheimer Straße realisiert. Der Baubeginn ist für Ende 2022 geplant.

Der geplante Tower „The One“ umfasst rund 10.000 Quadratmeter Büro- und Gewerbefläche auf zwölf Geschossen. In der hauseigenen Tiefgarage stehen 96 Stellplätze zur Verfügung. Die Arano Group GmbH wird das erste bis fünfte Geschoss mit der dazugehörigen rund 350 Quadratmeter großen Dachterrasse anmieten. Der Mietvertrag wurde mit einer Laufzeit über zehn Jahre geschlossen. Als Dachmarke vereint die Arano Group GmbH mehrere Unternehmen. Mit aktuell 2500 Mitarbeitern an 19 Standorten bundesweit erstreckt sich das Leistungsportfolio der Gruppe von medizinischer Personaldienstleistung über administratives Outsourcing bis hin zu digitalisierten Lösungen für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit. Für das expandierende Nürnberger Headquarter wurde nun nach neuen Geschäftsräumen gesucht.

„The One“ ist Teil des 5,9 Hektar umfassenden Entwicklungsareals „Neue Mitte Thon“, das mit Nahversorgung, Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistung und öffentlichen Plätzen ein neues Zentrum für den Stadtteil schaffen will. Als markantes architektonisches Landmark wird „The One“ den Auftakt des Areals bilden. Den Planungen war ein städtebaulicher Realisierungswettbewerb vorangegangen. Der nun realisierte Siegerentwurf stammt von RKW Architektur +.

Die S&P Commercial Development strebt für das Objekt eine DGNB-Gold Zertifizierung an. Ende 2024 soll das Objekt fertiggestellt werden. JLL war bei der Vermietung vermittelnd tätig.

Ebenfalls interessant:

zuletzt editiert am 04.08.2022