Historisches Büro- und Wohnhaus in Berlin
Das Objekt liegt in der Französische Straße 53-55. (Quelle: Savills)

Investment

18. November 2022 | Teilen auf:

Generali kauft historisches Gebäude in Berlin

Generali Real Estate hat den Erwerb eines historischen Büro- und Wohngebäudes in Berlin abgeschlossen. Der Kauf erfolgte im Auftrag eines von der Generali verwalteten Immobilienfonds. Verkäufer des Objekts ist die Real I.S. für ihren Spezial-AIF "BGV V".

Bei dem angekauften Objekt handelt es sich um ein vollvermietetes historisches Gebäude in der prestigeträchtigen Französischen Straße, inmitten des zentralen Geschäftsviertels von Berlin rund um die Friedrichstraße – einer der begehrtesten Gegenden der deutschen Hauptstadt. Die 8.000 Quadratmeter Gesamtnutzfläche umfassen rund 6.300 Quadratmeter Büroflächen und 1.450 Quadratmeter Wohnflächen.

Die Käuferseite wurde rechtlich von Mayer Brown beraten. Real I.S. wurde von Norton Rose Fulbright, CBRE und Lottum & Schultz unterstützt. Savills war bei der Transaktion als Vermittler tätig.

Auch interessant:

zuletzt editiert am 18.11.2022