Fürstenhöfe in Düsseldorf
Die "Fürstenhöfe" am Düsseldorfer Fürstenwall. (Quelle: Savills)

Investment

5. December 2022 | Teilen auf:

Düsseldorfer "Fürstenhöfe" in neuen Händen

CT Real Estate Partners Germany hat den zentral in Düsseldorf gelegenen Wohnkomplex "Fürstenhöfe" gekauft.

Die Fürstenhöfe im Düsseldorfer Stadtteil Friedrichstadt haben einen neuen Eigentümer: Das in München ansässige Immobilienunternehmen CT Real Estate Partners Germany hat die hochwertige Wohnanlage im Fürstenwall 183–189 erworben.

Insgesamt umfasst das über 4.400 Quadratmeter große Grundstück zehn Gebäudeteile: Drei der Immobilien mit repräsentativem Altbaucharakter liegen straßenseitig zum Fürstenwall, während der nachverdichtete Innenhof seit 2019 Platz für sieben moderne Townhouses bietet.

Die in Laufweite zur Düsseldorfer Innenstadt und zur Königsallee gelegenen Fürstenhöfe verfügen auf rund 6.300 Quadratmetern Mietfläche über 66 Wohnungen mit unterschiedlichen Flächenkonzepten und -größen sowie zwei Büroeinheiten, die derzeit vollständig vermietet sind.

„Die Chance, ein Neubauprojekt dieser Größe und Wertigkeit im Zentrum einer der deutschen Top‑7‑Städte zu finden, ist gering. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit den Fürstenhöfen ein ausgewähltes Quartier nahe der Innenstadt für unsere Anleger erwerben konnten“, kommentiert Thomas Hübner, Head of Investment bei CT Real Estate Partners Germany.

Während des gesamten Vermittlungsprozesses waren Savills und Lehel Finance für den Verkäufer, eine private Trägerschaft, beratend tätig. Rechtlich wurde die Transaktion auf Käuferseite durch Jebens Mensching und auf Verkäuferseite durch McDermott Will & Emery sowie KKS Keim Kuhmann Schwerdtfeger begleitet. Kroll Reag beriet den Käufer in technischer Hinsicht.

zuletzt editiert am 05.12.2022