News

23. March 2020 | Teilen auf:

Wohnen eine der krisensichersten Assetklassen

Nach Angaben von Colliers International sind Wohnimmobilien eine der krisensichersten Assetklassen.

Felix von Saucken, Head of Residential bei Colliers International: „Wohnimmobilien gelten ja oft als langweiliges Anlageprodukt. Doch gerade diese angebliche Langweile macht die Assetklasse so robust, so dass sie stabil aus der Corona-Krise herausgehen wird. Angesichts der Verwerfungen an den Börsen und der weiter niedrigen Finanzierungszinsen werden Anleger den sicheren Hafen Residential bevorzugen.“

Derzeit beobachtet Colliers International keine großen Preisschwankungen oder gar Notverkäufe. „In Einzelfällen könnte es zu Leerständen kommen, wenn z.B. ein geplanter Umzug verschoben wird aufgrund mangelnder Mobilität derzeit“, führt von Saucken aus.

Nach Angaben des Wohnimmobilien-Experten ist ausreichend Liquidität im Markt, die gerade jetzt von beispielsweise Family Offices genutzt wird, um in die Assetklasse Wohnen zu investieren. „Je größer die Unruhe in der Bevölkerung wird, desto größer wird deswegen auch die Nachfrage“, so von Saucken abschließend.

zuletzt editiert am 31.05.2021