bfw-foto-sponsored-content
Der Landesverbandstag des BFW Niedersachsen/Bremen findet am am 22. Juni 2021 unter dem Motto „BFW baut Zukunft“ statt. (Bild: BFW Niedersachsen/Bremen)

News

10. June 2021 | Teilen auf:

Wie innovativ ist die Immobilienwirtschaft?

SPONSORED CONTENT - „BFW baut Zukunft“ ist das Motto des Verbandstages des BFW Nds/HB, bei dem der 1. Innovationspreis in 3 Kategorien (Nachhaltigkeit, Nachnutzung, Digitalisierung) verliehen wird.

Baulandmangel, Ressourcenknappheit und Klimaschutz machen innovative und vor allem praxistaugliche Projektentwicklungen notwendiger denn je. Dass schon heute zukunftsweisende Bauvorhaben auch abseits der großen Immobilienmetropolen entstehen, zeigt sich beim Landesverbandstag des BFW Niedersachsen/Bremen am 22. Juni 2021. „BFW baut Zukunft“ lautet das Motto des 39. Hannover-Forums, das sich in diesem Jahr der Innovationskraft der Immobilien- und Wohnungswirtschaft widmet. Erstmals wird dazu der „Innovationspreis des BFW Niedersachsen/Bremen“ für zukunftsweisende Projektentwicklungen verliehen. Die Veranstaltung wird sowohl vor Ort in Hannover als auch über eine virtuelle Eventplattform mit Livestream, Fachausstellung und Networking Lounge durchgeführt. Teilnehmende haben zusätzlich die Möglichkeit, vom 16. bis 21. Juni digital an sechzehn Fachvorträgen in vier Panels teilzunehmen.

Am Hauptveranstaltungstag am Dienstag, den 22. Juni 2021, geht es um die Frage, wie Innovationen entstehen und wie diese in Unternehmen gezielt gefördert werden können. Wie Innovationen aus politischer Perspektive bewertet werden, erläutern Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte sowie der niedersächsische Bauminister Olaf Lies. Über die Erfolgsfaktoren innovativer Projektentwicklungen diskutieren Sylvia Friederich (Landmarken AG), Han Joosten (BPD Immobilienentwicklung GmbH), Prof. Dr. Verena Rock (gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V.) sowie BFW Bundesgeschäftsführer Markus Weidling.

Zum Anschluss werden die Finalistenprojekte des Innovationspreises vorgestellt. Die Auszeichnung lenkt den Blick auf bereits realisierte Bauprojekte nordwestdeutscher Bauträger, Projektentwickler und Wohnungsunternehmen. Höhepunkt ist die Bekanntgabe der Siegerprojekte in den Kategorien Nachhaltigkeit, Nutzungskonzepte und Digitalisierung.

Weiterbildung in digitalen Panels

Wer am Hannover-Forum teilnimmt, kann bereits zuvor vom 16.-21. Juni an vier Panels teilnehmen. Den Auftakt am Mittwoch, 16. Juni, macht das Panel Innovationspreis. Acht Finalisten aus über 50 Projekten wurden bereits von einer Fachjury ausgewählt, die im Rahmen des Panels vorgestellt werden. Im Anschluss ermittelt das Publikum per Online-Voting pro Kategorie einen Gewinner.

Am Donnerstag, 16. Juni, widmet sich das Panel „Building Information Modeling“ Zukunftsthemen rund um Smart Buildings, Smart Cities und Smarte Quartiere. Darüber hinaus wird die Frage diskutiert, welchen Einfluss die Pandemie auf unsere Arbeitswelten nehmen wird.

Am Freitag, 17. Juni, geht es im Panel Technik um technische Neuerungen, mit denen Bauträger und Bestandshalter die Effizienz ihrer Prozesse und den Betrieb einer Immobilie optimieren können.

Am Montag, 21. Juni, werden im Verwalterforum Handlungsempfehlungen zur WEG-Reform und zu aktuellen Gesetzgebungen sowie Rechtsprechungen im Mietrecht thematisiert. Teilnehmende erhalten im Anschluss ein Teilnehmerzertifikat nach §34c GewO.  

Infos zu Anmeldung und Programm finden Sie hier.