Wohngebäude des Projekts Moun10 vor Bergkulisse (Quelle: Moun10)
Als Urbanes Gebiet ist das Projekt Moun10 vor Garmisch-Partenkirchens Alpenkulisse ausgewiesen. (Quelle: Moun10)

Projekte

02. December 2021 | Teilen auf:

Urbanität im Alpenland

Selbst im ländlichen Raum kann es sinnvoll sein, ein „Urbanes Gebiet“ zu entwickeln. Die Gründe und die Umsetzung zeigt das Beispiel Moun10 in Garmisch-Partenkirchen. Ein Beitrag aus unserer neuen Printausgabe, die Mitte Dezember erscheint. Von Kerstin von Staa und Dr. Wolfgang Würfel

Auch außerhalb der Innenstädte findet in der Projektentwicklung viel Bewegung statt. In den vergangenen Jahren sind verstärkt die sogenannten Konversionsflächen in den Blick geraten. Dabei stehen vormals industriell beziehungsweise gewerblich oder für Infrastrukturbelange (zum Beispiel solche der Bahn) genutzte Flächen stark im Fokus, denn sie bieten oftmals eine optimale Kombination aus zentraler Lage einerseits und großen, zusammenhängenden freien Entwicklungsflächen andererseits.

Das Projekt „Moun10“ macht hier keine Ausnahme: Unmittelbar am Bahnhof von Garmisch-Partenkirchen auf ehemaligen Bahnflächen gelegen, wird...

Weiterlesen mit einem immobilienmanager Magazin Abo.

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf immobilienmanager.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Wenn Sie bereits Abonnent der Print-Ausgabe sind, können Sie das immobilienmanager Magazin Digital-Abo hier hinzubuchen.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.

zuletzt editiert am 02.12.2021