Grafik über Büroanforderungen
Der Faktor Flexibilität gewinnt bei Büroflächen am stärksten an Bedeutung. Der hellblaue Balken gibt die Werte von 2020 an, der dunkelblaue von 2022. (Quelle: Civey/Wealthcap)

Management

04. August 2022 | Teilen auf:

Unternehmen akzeptieren Mietaufschläge

Umfrage: Mehr als jeder dritte Büromieter ist im Wettbewerb um Fachkräfte zu einer höheren Miete bereit.

Der Real-Asset- und Investment-Manager Wealthcap hat in einer aktuellen Umfrage in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey die Attraktivität moderner, zukunftsfähiger Büroflächen sowie die Bereitschaft zu höheren Mietpreisen für derartige Flächen untersucht. Befragt wurden Entscheider und Entscheiderinnen in Deutschland, die für die Anmietung von Büroflächen verantwortlich zeichnen – je einmal vor vollem Ausbruch der Coronapandemie im Februar 2020 und einmal im Sommer 2022.

Auf die Frage, welcher Faktor am ehesten einen höheren Mietpreis rechtfertigen würde, antworteten Anfang 2020 die meisten Büromieter mit Vernetzung, nämlich 22,4 Prozent. Auf den Plätzen zwei bis vier landeten Flexibilität (19,7 Prozent), Wohlbefinden (18,2 Prozent) und Nachhaltigkeit (17,8 Prozent). Bis Mitte 2022 hat sich das Bild gewandelt. Nun steht....

Weiterlesen mit einem immobilienmanager Magazin Abo.

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf immobilienmanager.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.

zuletzt editiert am 04.08.2022