Marriott Hotel am Tegernsee
Das Ferienhotel "Caro & Selig" am bayerischen Tegernsee wird unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten erbaut und ist für eine Zertifizierung nach LEED Gold vorgesehen. (Quelle: Planquadr.at/Union Investment))

Investment

4. November 2022 | Teilen auf:

Union Investment ist "ferienreif"

Union Investment steigt mit dem Ankauf eines projektierten Marriott Hotels am Tegernsee in die Assetklasse Ferienhotellerie ein.

Der Hamburger Immobilien-Investmentmanager hat ein Boutique-Hotel der Marriott Bonvoy-Marke "Autograph Collection" am Tegernsee erworben. Es befindet sich aktuell noch im Innenausbau und wird voraussichtlich im Dezember dieses Jahres fertiggestellt. Die Eröffnung ist im März 2023 geplant.

„Die Branche der Ferienhotellerie zeichnet sich durch jahrzehntelanges Wachstum und Krisensicherheit aus und hat ihre Resilienz zuletzt in der Corona-Pandemie bewiesen“, sagt Andreas Löcher, Leiter Investment Management Hospitality bei Union Investment. „Neue Konzepte und die fortschreitende Professionalisierung der Betreiberlandschaft machen die Assetklasse zunehmend zu einem Anlageziel für institutionelle Investoren. Mit dem Erwerb des Hotels am Tegernsee wird das Hotelportfolio von Union Investment weiter diversifiziert.“

Das Hotel liegt rund 300 Meter vom Tegernsee entfernt und wird über 100 Doppelzimmer, elf Junior Suiten und 14 Suiten, ein Restaurant mit 90 Sitzplätzen, eine Rooftop Bar mit 180 Sitzplätzen, einen Wellnessbereich mit Pool sowie Veranstaltungsräume verfügen. Die 4 Peaks Hospitality GmbH, ein Unternehmen der Soravia Gruppe, hat bereits einen Pachtvertrag über 20 Jahre abgeschlossen. Das Hotel wird unter dem Namen Caro & Selig, Tegernsee, Autograph Collection betrieben.

Die Transaktion wurde von Christie & Co. vermittelt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Auch interessant:

zuletzt editiert am 04.11.2022