Im Berliner Dom Aquarée wird Goldbeck das Center Management übernehmen. (Bild: Union Investment)
Im Berliner Dom Aquarée wird Goldbeck das Center Management übernehmen. (Bild: Union Investment)

Management

10. January 2022 | Teilen auf:

Union Investment beauftragt Goldbeck und Tattersall

Union Investment hat das Management für 35 deutsche Bürogebäude und Hotels aus ihren Offenen Immobilienfonds neu vergeben: Beginnend zum 1. Januar 2022 werden Goldbeck Procenter und Tattersall Lorenz die Immobilien betreiben.

Der bisherige Betreibervertrag mit Apleona Real Estate war zum Jahresende ausgelaufen. Goldbeck ist mit dem Betrieb von 28 der 35 Immobilien beauftragt und ist in den Städten Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Berlin auch mit eigenen Büros vertreten. Im Cityquartier Dom Aquarée Berlin wird Goldbeck zudem auch das Center Management übernehmen. Für sieben Objekte aus dem Portfolio hat Tattersall Lorenz ab Januar 2022 den Auftrag für das Management erhalten. Dazu zählen auch fünf Studentenwohnheime und Microliving-Immobilien in Wiesbaden, Dresden, Berlin, Hamburg und Düsseldorf, die von Talyo, einer Tochter von Tattersall Lorenz, verwaltet und vermietet werden.

Ziel der Zusammenarbeit mit Goldbeck Procenter und Tattersall Lorenz ist es, die Immobilien für die Zukunft bestmöglich aufzustellen und dabei an die erfolgreiche Entwicklung der vergangenen Jahre und die bereits begonnenen Maßnahmen zur Weiterentwicklung anzuknüpfen.

„Wir freuen uns auf diese Weiterentwicklungen des Portfolios gemeinsam mit dem neuen Property Management“, sagt Sven Lintl, Leiter Asset Management Deutschland bei Union Investment. „Gemeinsam wird es uns gelingen, die nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und die sehr guten Performances der Objekte auszubauen.“

Das ausgeschriebene Portfolio war seit 2008 von Apleona im Auftrag von Union Investment betrieben worden. Apleona wird in den Bereichen Facility Management und Energiemanagement Beratung auch weiterhin ein Partner von Union Investment bleiben. Mit Tattersall Lorenz arbeitet Union Investment bereits seit 2019 deutschlandweit im Büroimmobiliensegment zusammen.

zuletzt editiert am 10.01.2022