Wohnblock, der mit Pflanzenranken bemalt ist Quelle: Noratis AG
Außen winden sich die gemalten Äste eines Baumes, innen tropften bis Ende vergangenen Jahres die Rohre. Quelle: Noratis AG

Projekte

22. September 2021 | Teilen auf:

Leck in der Leitung

Praxisbericht: Eine Strangsanierung gehört zu den unbeliebtesten Sanierungsmaßnahmen. Doch wenn sie gut umgesetzt wird, spart sie am Ende Kosten und steigert die Zufriedenheit der Mieter.

Alle 30 Sekunden ereignet sich nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft ein Leitungswasserschaden in Deutschland. Zwar betrifft dies tendenziell eher ältere Objekte, kann aber auch bei jüngeren Immobilien zu erheblichem Sanierungsbedarf führen – etwa bei konstruktionsbedingten Problemen. Der Weisheit letzter Schluss ist oft eine Sanierung der Stränge, also der vertikal durch das Gebäude verlaufenden Wasserleitungen. Dies ist jedoch üblicherweise mit hohen zeitlichen und finanziellen Aufwendungen verbunden...

Weiterlesen mit einem immobilienmanager Magazin Abo.

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf immobilienmanager.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Wenn Sie bereits Abonnent der Print-Ausgabe sind, können Sie das immobilienmanager Magazin Digital-Abo hier hinzubuchen.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.