Franziska Löhr (Bild: Semodu)
Franziska Löhr (Bild: Semodu)

Unternehmen & Köpfe

08. December 2021 | Teilen auf:

Semodu beruft ESG-Chefin

Franziska Löhr übernimmt zum Jahreswechsel die neu geschaffene Position Head of ESG bei Semodu.

In der neu geschaffenen Position verantwortet Löhr ab Januar 2022 die unternehmensweite ESG-Strategie von Semodu und leitet die Projekte im Bereich Sustainability. Um dem immer mehr in den Fokus rückenden Nachhaltigkeitsfeld Auftrieb zu verleihen, will das Unternehmen mit der 32-Jährigen das Dienstleistungsangebot rund um CO2-Neutralität von Immobilien ausbauen. Darüber hinaus soll sie ein Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeitsentwicklung in allen Dimensionen (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) aufbauen.

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ausschließlich Konzepte zu entwickeln, die sowohl klimaneutral als auch ressourcenschonend sind. Zugleich sollen unsere Lösungen für die Energieversorgung von Gebäuden weltweit einsetzbar sein. Daher freuen wir uns sehr, Franziska Löhr für unser Unternehmen gewonnen zu haben, die uns mit ihrer Expertise und neuen Impulsen auf diesem Weg weiter voranbringen wird“, sagt Semodu-Vorstand Frank Talmon l’Armée.

Die Nachhaltigkeitsexpertin verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Energieversorgung und Dekarbonisierung. Zuletzt war sie bei MVV Enamic unter anderem für die Projektierung von CO2-neutralen sowie energieeffizienten Erzeugungslösungen im Neubau und Bestand verantwortlich und agierte als Schnittstelle zwischen der Immobilienbranche und nachhaltiger Energiewirtschaft.

zuletzt editiert am 08.12.2021