Stefan Kellner (Bild: Scoperty)
Stefan Kellner (Bild: Scoperty)

Unternehmen & Köpfe

04. November 2021 | Teilen auf:

Scoperty mit neuem Geschäftsführer

Die Geschäftsleitung des Proptechs Scoperty wird ab Dezember durch den neuen CEO Stefan Kellner ergänzt.

Kellner bildet gemeinsam mit CTO Yashar Moradi das Management-Team des Münchner Start-ups. Vor seinem Wechsel zu Scoperty verantwortete Kellner das Venture Development bei Beyondbuild – einem Proptech-Ökosystem, das etablierte Player aus der Immobilienbranche mit innovativen Start-ups zusammenbringt. „Ich freue mich, gemeinsam mit Scoperty auf Wachstumsreise zu gehen und den deutschen Immobilienmarkt für alle besser und transparenter zu machen“, sagt Kellner.

Für Kellner ist Scoperty nicht die erste Start-up-Station. Als CEO baute er die Reiseplattform Qixxit auf, die 2019 von Lastminute.com übernommen wurde. Davor war der 52-Jährige als Founder und Venture Developer bei Door2door, dem Lufthansa Innovation Hub und dem Innogy Innovation Hub tätig.

Sein erstes Start-up – den Lokalisationsdienst Plazes – verkaufte Kellner 2008 an Nokia. Chief Technology Officer Yashar Moradi: „Stefan bringt nicht nur wertvolle Erfahrung als Gründer mit in unser Team, sondern kennt sich zudem bestens aus in der Immobilienbranche und mit Geschäftsmodellen, die auf kartenbasierten Plattformen beruhen. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit ihm den eingeschlagenen Wachstumskurs von Scoperty erfolgreich fortsetzen werden.“

zuletzt editiert am 04.11.2021