Fassade eines Lebensmittelmarkts mit dem Schriftzug Rewe
Modernisierungsmaßnahmen sollen die Rewe-Standorte im nachhaltogen Sinne optimieren. (Quelle: Rewe)

Management

23. November 2022 | Teilen auf:

Rewe verlängert Mietverträge an 24 Standorten

GPEP und die Rewe Group vereinbaren Mietvertragsverlängerungen für 24 Standorte sowie umfangreiche nachhaltige Investitionen.

Global Property Executive Partners (GPEP) hat mit der Rewe Group vorzeitige und langfristige Mietvertragsverlängerungen für 24 Standorte vereinbart. Die Mietverträge betreffen Handelsimmobilienobjekte mit den Vertriebslinien Rewe und/oder Penny als Betreiber. Darüber hinaus wurden umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen an rund 20 Immobilienstandorten vereinbart, um die Attraktivität und Energieeffizienz der dortigen Rewe/Penny-Märkte zu steigern. Die Investitionen sollen in den kommenden 24 Monaten getätigt werden.

Die Rewe Group wird zudem in den nächsten drei Jahren an bis zu 90 von der GPEP verwalteten Objekten moderne Schnellladesäulen installieren. Das Angebot von Ladeinfrastruktur auf den PKW-Stellplätzen ermöglicht es Kunden und Besuchern, ihre Elektrofahrzeuge während des Einkaufs zu laden. Die wertsteigernden Investitionen fördern die E-Mobilität und damit die Verringerung von Treibhausgasemissionen durch den Straßenverkehr.

„Wir freuen uns über die Mietvertragsverlängerungen und die beschlossenen Maßnahmen, die einen nachhaltigen Schwerpunkt aufweisen“, sagt Nina Roth, Co-Leiterin Immobilienmanagement bei GPEP. „Als einer der größten deutschen Asset Manager von Lebensmittelmärkten bieten wir ein spezialisiertes und professionelles Immobilienmanagement an. Darauf werden wir bei unserer Zusammenarbeit mit der Rewe Group weiter aufbauen.“

Stephan Koof, Geschäftsführer Immobilien und Expansion der Rewe Group: „Mit den Mietvertragsverlängerungen bekennen wir uns zu Immobilienstandorten, die wir seit vielen Jahren erfolgreich betreiben. Wir freuen uns darauf, die Zusammenarbeit mit der GPEP weiter zu intensivieren. Die Rewe Group verfolgt ambitionierte Ziele. Deshalb wird bei den geplanten Modernisierungen unter anderem auch die Verbesserung der Energieeffizienz im Fokus stehen.“

Jörn Burghardt, Geschäftsführer der GPEP, betont die Bedeutung der Kooperation für das Investment Management: „Die vorzeitigen Mietvertragsverlängerungen sichern unseren institutionellen Immobilienportfolios langfristige Cashflows und binden mit Rewe und Penny zwei sehr erfolgreiche Betreiber des Lebensmitteleinzelhandels an unsere Standorte. Die geplanten Modernisierungsmaßnahmen und Investitionen optimieren unsere Handelsimmobilien im nachhaltigen Sinne und steigern zugleich die Werthaltigkeit der Fondsinvestments.“

zuletzt editiert am 25.11.2022