News

11. March 2020 | Teilen auf:

Radisson Red Hotel kommt nach Köln

Die Düsseldorfer Gerchgroup hat mit dem internationalen Hotelbetreiber Radisson Hotel Group einen Mietvertrag für das Laurenz Carré in Köln abgeschlossen.

Die Gerchgroup hat für das Kölner Laurenz Carré einen Mietvertrag mit der Radisson Hotel Group abgeschlossen. Die Hotelkette "Radisson Red", eine gehobene Lifestyle Select-Service Marke, wird voraussichtlich ab 2023 dann auch in der Deutschland vertreten sein.

Die Boutique-Hotels wurden 2015 gegründet und sind aktuell in mehr als 20 Standorten in Betrieb oder in Entwicklung - darunter in Städten wie Miami, Kapstadt oder Dubai. Das Hotel in der Kölner Innenstadt wird nach Fertigstellung mit insgesamt 262 Zimmern in der Vier-Sterne-Superior-Kategorie unter dem Namen „Radisson Red Cologne“ geführt. Es wird das erste Radisson Red Hotel in Deutschland sein.

Das Hotel ist in zwei voneinander getrennten Gebäudekörpern untergebracht. Zum einen werden im denkmalgeschützten ehemaligen Senatshotel circa 172 Zimmer realisiert, zum anderen entstehen in einem Neubau an der Ecke Große Budengasse/ Unter Goldschmied weitere etwa 90 Zimmer.

Insgesamt ergibt sich für das Hotel eine oberirdische Bruttogrundfläche von circa 12.600 Quadratmeter, wovon etwa 8.600 Quadratmeter auf das denkmalgeschützte Gebäude entfallen, auf den Neubau etwa 4.000 Quadratmeter.

Das Hotel wird über ein Restaurant- und Barkonzept verfügen sowie über ein Fitnessstudio und einen knapp 300 Quadratmeter großen kreativen Meeting- & Event-Bereich.

Der Mietvertrag wurde mit einer Festlaufzeit von 25 Jahren zuzüglich einer fünfjährigen Option abgeschlossen.

Die Hotelentwicklung ist Teil des Gesamtprojektes Laurenz Carré in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kölner Dom. Aktuell stimmt sich die Gerchgroup mit der Stadt Köln über baurechtliche Themen für das Gesamtprojekt ab. Nach aktuellem Stand soll der Baubeginn für das Hotel im Jahr 2021 erfolgen, die Eröffnung ist für 2023 geplant.

Marc K. Thiel, Chief Transaction Officer der Gerchgroup zeigt sich erfreut: „Nachdem wir von Beginn an eine enorme Anfrage nationaler und internationaler Betreiberketten hatten, konnten wir viele spannende Konzepte prüfen. Schlussendlich hat uns die Radisson Hotel Group mit seiner neuen und innovativen Marke Red überzeugt. (...) Für die Stadt Köln ist es auch ein toller Benefit, solch ein Hotel in dieser Lage zu bekommen.“

Bei der Anmietung wurden die Gerchgroup von Rechtsanwalt Dr. Lars Kölling, Partner der Sozietät Rotthege Wassermann, Düsseldorf beraten.

Als Consultant für das Hotelprojekt im Laurenz Carré war die von Axel Deitermann und Stefanie Zimmermanns geführte Hotel Affairs Consulting aus Düsseldorf beratend tätig.

zuletzt editiert am 31.05.2021