Symbolbild München Frauenkirche. (Quelle: Jan Antonin Kolar/Unsplash)
In München hat P&P eine Wohnanlage verkauft sowie ein Objekt in Erlangen. (Quelle: Jan Antonin Kolar/Unsplash)

Investment

21. October 2021 | Teilen auf:

P&P verkauft 13.000 Quadratmeter in Bayern

Die P&P Group hat jeweils ein Wohnportfolio in München und Bubenreuth mit Gesamtmietflächen von 10.468 und 2.295 Quadratmetern gewinnbringend verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bei dem Münchner Objekt handelt es sich um ein Wohnportfolio mit einer Gesamtmietfläche von rund 10.500 Quadratmetern. Auf dem circa 16.000 Quadratmeter großen Grundstück in der Dülferstraße befinden sich 152 Wohneinheiten sowie 97 PKW-Stellplätze. Im fußläufigen Umfeld der durchschnittlich 67 Quadratmeter großen Wohneinheiten sind diverse Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten, sowie Schulen und Kindertagesstätten angesiedelt. Die nahegelegene U-Bahnstation Feldmoching bietet eine gute Anbindung an die Innenstadt.

Das zweite Objekt ist in der Damaschkestraße in Bubenreuth bei Erlangen gelegen und wurde 1963 gebaut. Es handelt sich um einen fünfgeschossigen Wohnkomplex mit einer Mietfläche von 2.295 Quadratmetern, der erfolgreich an ein deutsches Family Office veräußert wurde. Während der Haltephase realisierte P&P mit ihrer hauseigenen Entwicklungskompetenz eine umfassende Renovierung und Neuvermietung von elf der vierzig Wohneinheiten auf dem knapp 4.200 Quadratmeter großen Grundstück. Die durchschnittlich 57 Quadratmeter großen Wohnungen profitieren von ihrer unmittelbaren Nähe zum Stadtzentrum von Erlangen, das nur wenige Minuten per ÖPNV entfernt ist. Auch die Großstädte Fürth und Nürnberg sind in etwa 30 Autominuten zu erreichen.

zuletzt editiert am 21.10.2021