Norsk-HHVISION-Halle
Norsk-Projekt "Neue Höfe Tuchrähmen" (Bild: HHVISION)

News

07. October 2019 | Teilen auf:

Norsk entwickelt Wohn- und Geschäftsquartier in Halle

Das Projekt "Neue Höfe Tuchrähmen" umfasst 140 Wohnungen. Das Investitionsvolumen liegt bei über 30 Millionen Euro.

Die Norsk Deutschland AG hat ein 4.580 Quadratmeter großes Areal im Zentrum von Halle an der Saale für die Entwicklung eines Wohn- und Geschäftsquartiers erworben. Das Projekt „Neue Höfe Tuchrähmen“ zwischen Mansfelderstraße und Tuchrähmen schafft bis Ende 2022 auf 8.500 Quadratmetern Nutzfläche Raum für 140 Wohnungen sowie für Arztpraxen, Ladengeschäfte, Café und einen SB-Markt sowie Tiefgaragenstellplätze. Für die Entwicklungsmaßnahme hat Norsk bereits einen positiven Bauvorbescheid der Stadt Halle erwirkt. Das Investitionsvolumen für die Bestandssanierung und Neubauentwicklung liegt bei über 30 Millionen Euro. Damit realisiert die Norsk Deutschland AG derzeit ein Projektentwicklungsvolumen von über 150 Millionen Euro.

zuletzt editiert am 31.05.2021