glasl
Johannes Glasl ist Geschäftsführer von Engel & Völkers Liquid Home. (Bild: Engel & Völkers)

News

21. April 2020 | Teilen auf:

Neues Geschäftsfeld bei Engel & Völkers

Liquid Home soll eine innovative Option darstellen Liquidität zu schaffen.

Mit Liquid Home startet Engel & Völkers sein neuestes Geschäftsfeld. Der neue Bereich wendet sich gezielt an Immobilienbesitzer, die Liquidität benötigen, dafür aber kein Bankdarlehen aufnehmen möchten oder können sowie nicht bereit sind ihre Immobilie zu verkaufen. „Engel & Völkers Liquid Home bietet eine Problemlösung und ermöglicht, gebundenes Immobilienvermögen in freie Liquidität umzuwandeln ohne auf Gewohntes verzichten zu müssen oder sich zu verschulden. Der Kunde bleibt auch weiterhin zu 100 Prozent wirtschaftlicher Eigentümer“, sagt Johannes Glasl, Geschäftsführer von Liquid Home.

Durch den Teilverkauf von bis zu 50 Prozent der Immobilie verschafft das neue Geschäftsfeld Eigentümern die gewünschte Liquidität, ohne dass diese aus ihrer Immobilie ausziehen müssen. Engel & Völkers wird Teilhaber, überlässt aber dem Eigentümer das volle Nutzungsrecht für das Objekt. Dieser behält zum einen ein Wohnrecht und kann die Immobilie weiterhin nach seinen Vorstellungen und Wünschen gestalten. Zusätzlich profitiert er auch zukünftig von einer möglichen Wertsteigerung seines Immobilienanteils. Der Teilverkauf soll dem Kunden eine hohe Flexibilität bieten und neue finanzielle Freiheit verschaffen, ohne seine gewohnten vier Wände aufgeben zu müssen.

Der Teilverkauf erfolgt zum aktuellen Marktwert. Dieser wird durch einen neutralen und zertifizierten Gutachter festgestellt. Der Eigentümer erhält ein Nießbrauchrecht und zahlt als Gegenleistung eine Nutzungsgebühr von 3-3,5 Prozent (je nach Laufzeit) im Jahr bezogen auf den erhaltenen Teilverkaufspreis. Die Verrechnung erfolgt monatlich anteilig. Den Zeitpunkt eines zukünftigen Verkaufes kann der Eigentümer frei bestimmen. Sobald ein gemeinschaftlicher Verkauf stattfinden soll, kümmert sich das Unternehmen um die komplette Abwicklung. Auch der Eigentümer selbst sowie seine Erben können den Anteil jederzeit zum erneut unabhängig ermittelten Wert zurückkaufen.

zuletzt editiert am 31.05.2021