Projektvisualisierung Wildbergplatz Quelle: Bauwert AG/Patzscke Architekten/bloomimages
Das neue Quartier soll in Hohen Neuendorf bei Berlin entstehen. Quelle: Bauwert AG/Patzscke Architekten/bloomimages

Projekte

14. September 2021 | Teilen auf:

Neuer Wohnraum bei Berlin geplant

Bauwert hat sich bei einem Interessenbekundungsverfahren für ein zentrales städtisches Grundstück in Hohen Neuendorf bei Berlin durchgesetzt.

Der rund 5.200 Quadratmeter große Wildbergplatz befindet sich in der Ortsmitte gegenüber dem neuen Rathaus und ist 500 Meter vom S-Bahnhof Hohen Neuendorf entfernt. Ein Supermarkt, ein Lebensmitteldiscounter, ein Drogeriemarkt und eine Apotheke komplettieren die Nachbarschaft.

„Unser gemeinsames Konzept sieht eine Bebauung aus acht Einzelgebäuden vor, die den teils offenen Charakter der Umgebungsarchitektur aufnimmt. Durch eine behutsame Differenzierung der Baumasse sowie Durchgänge mit öffentlichen Durchwegungen entsteht eine abwechslungsreiches Ensemble, das zur benachbarten Bundesstraße und Karl-Marx-Straße über einen hinreichenden Schallschutz verfügt“, sagt Dr. Jürgen Leibfried, Vorstand der Bauwert Aktiengesellschaft.

Geplant ist ein grünes Quartier aus 70 bis 80 Wohnungen, einem zentralen Geschäftshaus mit 1.930 Quadratmetern repräsentativer Gewerbefläche für den lokalen Bedarf, einer Tiefgarage sowie Spielflächen im Hof für Familien und Kinder. Eine Zertifizierung nach DGNB Gold ist für das Vorhaben angestrebt. „Wir möchten, dass Hohen Neuendorf ein attraktives Stadtzentrum erhält, und freuen uns, daran mitwirken zu dürfen“, sagt Leibfried.

Patzschke Architekten und das Beratungsunternehmen Drees & Sommer sind an der von den Hohen Neuendorfer Stadtverordneten favorisierten Planung beteiligt.