Visualisierung eines Büroensembles mit Hochhaus und rötlicher Fassade
Der Bürokomplex im Quartier M1 – Magdeburger Tor (Quelle: AOC Die Stadtentwickler)

Projekte

27. October 2022 | Teilen auf:

Mixed-Use-Quartier entsteht im Zentrum Magdeburgs

AOC entwickelt einen Bürokomplex mit Hochhaus im Quartier M1 – Magdeburger Tor.

AOC | Die Stadtentwickler GmbH hat den Bauantrag für den gewerblichen Teil der Landmark-Immobilie am westlichen Eingang zur Magdeburger Innenstadt im Quartier M1 – Magdeburger Tor eingereicht. Dieser umfasst rund 25.000 Quadratmeter, die sich auf zwei Baukörper, darunter ein circa 60 Meter hoher Büroturm, verteilen. Mit einer Fertigstellung ist nach aktuellem Planungsstand Ende 2025 zu rechnen.

Herzstück des Neubauensembles im Dreieck zwischen Maxim-Gorki-Straße, Olvenstedter Straße und Werner-Priegnitz-Straße ist ein 16-geschossiges Bürohochhaus, das um einen riegelartig herausgeschobenen Unterbau mit acht Etagen ergänzt wird. In das Erdgeschoss sollen kleinteilige Einzelhändler und ein Biomarkt einziehen.

Komplettiert wird das M1 – Magdeburger Tor durch einen dritten Baukörper, der zurückgesetzt an der Werner-Priegnitz-Straße entstehen und insgesamt 79 Mietwohnungen mit zusammen rund 6.000 Quadratmetern Wohnfläche beherbergen soll. Die Baugenehmigung dafür erwartet AOC im nächsten Monat.

Für den ruhenden Verkehr können die künftigen Gewerbemieter und Bewohner auf 126 Stellplätze für Fahrräder und circa 180 Pkw-Stellplätze in der Quartiersgarage zurückgreifen. In Kooperation mit dem mitteldeutschen Anbieter Teilauto sind zudem vier Carsharing-Plätze angedacht. AOC strebt für das gesamte Projekt eine Zertifizierung in Gold durch die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) an.

Ebenfalls interessant:

zuletzt editiert am 27.10.2022