Innenansicht eines Serviced Apartments der Marke Limehome
Limehome setzt auf einen komplett digitalen Prozess und auf Apartments in Gewerbeimmobilien. (Quelle: Limehome)

Standorte & Märkte

27. April 2022 | Teilen auf:

Mit digitalem Service und Apartments in die Zukunft

Die Konzepte der Hoteliers in Deutschland haben sich in den vergangenen zwei Jahren den veränderten Anforderungen angepasst. Mit neuen Ideen und Technik wollen sie im Markt bestehen. Von Bianca Diehl

„Nicht nur Hotelbetreiber blicken mit Sorge in die Zukunft, sondern auch Zulieferer und Dienstleister, Entwickler und Investoren sowie viele Millionen Beschäftigte, die direkt oder indirekt von der Hotellerie abhängig sind“, beschreibt Sven Carstensen, Vorstand der Bulwiengesa AG im Frühjahrsgutachten Immobilienwirtschaft 2022 die aktuelle Lage auf dem deutschen Hotelmarkt. Eine Masseninsolvenz blieb zwar auch in der Hochphase der Pandemie aus, doch trotz positiver Signale von den Berg- und Küstenregionen sei die Lage in Städten mit hohen Anteilen an Geschäftsreisenden und ausländischen Gästen bedenklich.

Dass sich die Zahl der Hotelbetriebe seit Anfang 2000 dennoch nicht deutlich verringert hat, liegt vor allem daran, dass...

Weiterlesen mit einem immobilienmanager Magazin Abo.

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf immobilienmanager.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.

zuletzt editiert am 27.04.2022