friesenplatz-1-koeln-art-invest
Das Objekt am Friesenplatz verfügt über 5.400 Quadratmeter Einzelhandels- und Büroflächen. (Bild: Aachener Grundvermögen Kapitalverwaltung)

Investment

08. July 2021 | Teilen auf:

Köln: Art-Invest kauft Geschäftshaus am Friesenplatz

Art-Invest Real Estate hat das Büro- und Geschäftshaus Friesenplatz 1 in der Kölner Innenstadt für einen seiner regulierten Investmentfonds erworben.

Die Verkäuferin ist die ebenfalls in Köln ansässige Aachener Grundvermögen Kapitalverwaltung, die das Gebäude seit nunmehr über 20 Jahren für einen ihrer Fonds im Bestand hielt.

Das Büro- und Geschäftshaus befindet sich in zentraler Lage direkt am Kölner Ring in der nördlichen Altstadt. Der Friesenplatz 1 hat durch seine Ecklage eine hohe Visibilität und ist über die vor dem Objekt befindliche Station Friesenplatz hervorragend an den ÖPNV angebunden. Das Objekt verfügt über eine diversifizierte Mieter- und Nutzungsstruktur auf circa 5.400 Quadratmetern Mietfläche mit Einzelhandels- und Büroflächen auf sechs Ebenen sowie Wohnungen im Dachgeschoss. Zusätzlich stehen 76 Stellplätze in der zwei-geschossigen Tiefgarage zur Verfügung. Eine Wiederbelebung und Aufwertung der derzeit nicht genutzten Gastronomiefläche im Erdgeschoss und des ruhigen Innenhofes im Erdgeschoss ist kurzfristig geplant.

Arne Hilbert , Geschäftsführer bei Art-Invest Real Estate, kommentiert: „Wir freuen uns über den Erwerb dieses Objekts in exponierter Lage in der Kölner Innenstadt. Aufgrund der diversen Neubauprojekte und Refurbishments rund um den Friesenplatz sind wir von einer weiterhin positiven Entwicklung dieser Lage überzeugt. Der Friesenplatz 1 bietet eine hohe Flächenflexibilität und verfügt bei stabilem Cashflow gleichzeitig über ein großes Manage-to-Core-Potential.“

Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Art-Invest Real Estate wurde bei der Transaktion von CMS Hasche Sigle und TA Europe beraten.

zuletzt editiert am 05.08.2021