juniqo-leipzig
Das Objekt in der Straße Hüfnermark (1a-f, 2a-d, 3a-d und 6a-d). (Bild: Juniqo)

News

18. March 2021 | Teilen auf:

Juniqo kauft Wohnkomplex bei Leipzig

Juniqo Invest hat gemeinsam mit einem bayerischen Partner insgesamt 180 Wohnungen für den Eigenbestand erworben. Die Wohnanlage liegt rund 30 Kilometer nördlich von Leipzig im sächsischen Bad Düben.

Insgesamt verteilen sich die Wohnungen in Bad Düben auf vier Gebäude mit einer Mietfläche von rund 11.000 Quadratmetern sowie 24 Stellplätzen. Die Gebäude wurden 1988 erbaut und in der Vergangenheit energetisch saniert sowie modernisiert. Zu den Modernisierungen zählt unter anderem der Anbau von Balkonen, eine Wärmedämmung der Fassaden, der Einbau von Isolierglasfenstern und eine Neugestaltung der Außenflächen. Zudem wurden sukzessive Wohnungen bei Leerstand saniert.

Das Wohnportfolio weist derzeit eine Vermietungsquote von 83 Prozent auf. In den kommenden zwölf Monaten soll mit verschiedenen Maßnahmen die Vermietungsquote auf 100 Prozent gesteigert werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit ein direkt angrenzendes Baugrundstück mit fast 12.000 Quadratmetern für eine Einfamilien- und Reihenhausbebauung zu entwickeln. Juniqo plant den Verkauf des Grundstücks an einen spezialisierten Projektentwickler für Einfamilien- und Reihenhausbebauung.

„Wir haben ganz bewusst in ein Portfolio mit stabilen und steigerungsfähigen Mieterträgen investiert. Als Wohnungsspezialist gehört es zu unserer Expertise Lösungen zum Abbau des Leerstands zu finden und damit eine nachhaltige Wertsteigerung zu erzielen. Hinzu kommt die Option der Wohnprojektentwicklung direkt auf einem Nachbargrundstück“, erläutert Juniqo-Gründer Nino Nowack .

Bad Düben liegt südlich der Dübener Heide im Viereck zwischen Halle, und Wittenberg sowie Leipzig und Torgau. Die Stadt gehört mit ihren rund 8.000 Einwohnern zum Landkreis Nordsachsen mit der Kreisstadt Torgau. Nordsachen weist rund 200.000 Einwohner auf.

zuletzt editiert am 31.05.2021