Aachener-Grund
Bei der Aachener Haus & Grund hat ein Insolvenzverwalter das Ruder übernommen (Foto: Aachener Haus & Grund)

Management

02. September 2016 | Teilen auf:

Insolvenz: Aachener Haus & Grund verklagt Geschäftsführer

Der ehemalige Geschäftsführer Ralf L. hat offenbar in größerem Maße als bislang vermutet Kundengelder veruntreut. Die Folge: Die Aachener Haus & Grund musste Insolvenz beantragen.

Die Aachener Haus & Grund Immobilien- und Verwaltungs-GmbH hat am 26. August 2016 beim Amtsgericht Aachen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Unternehmen hatte vor einigen Wochen gegen den ehemaligen Geschäftsführer Ralf L. Strafanzeige wegen Veruntreuung gestellt. Der Verdacht: Unterschlagung von Geldern der Treuhand-Konten einiger Kunden.

Nach Prüfung der Unterlagen stellte sich heraus, dass der eingetretene Schaden deutlich höher ist als ursprünglich angenommen. Das Amtsgericht Aachen hat zwischenzeitlich den Aachener Rechtsanwalt Dr. Dirk Wegener von der DHPG als vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Tobias Hundeshagen, aktueller Geschäftsführer Aachener Haus & Grund Immobilien- und Verwaltungs-GmbH, kommentiert: „Leider ist der Schaden, von dem wir zum jetzigen Zeitpunkt Kenntnis haben, bereits so groß, dass wir keine anderen realistischen Handlungsoptionen haben.“ Der Geschäftsbetrieb wird derzeit fortgeführt. Ziel des vorläufigen Insolvenzverwalters Dr. Wegener ist es, den Betrieb zu erhalten und neu auszurichten.

Die Aachener Haus & Grund Immobilien- und Verwaltungs-GmbH verwaltet seit vielen Jahren für Kunden deren Hausbesitz. Im Rahmen der Hausverwaltung wird der gesamte Bereich der Dienstleistungen, der für die Betreuung einer Immobilie erforderlich ist, abgedeckt.