schwäbisch-gmünd
Die Wohn-Entwicklung "Neues Wohnen Sonnenhügel" entsteht auf dem Hardt in Schwäbisch Gmünd. Unser Symbolbild zeigt den zentral gelegenen Neubau des "Forum Gold und Silber". (Bild: H. Hach/Pixabay)

Investment

05. August 2021 | Teilen auf:

Industria Wohnen kauft Projekt in Schwäbisch Gmünd

Industria Wohnen hat von der Brutschin Unternehmensgruppe die Projektentwicklung "Neues Wohnen am Sonnenhügel" im baden-württembergischen Schwäbisch Gmünd erworben.

Der Siegerentwurf des Investorenwettbewerbs „Neues Wohnen Sonnenhügel“ der Stadt Schwäbisch-Gmünd verbindet Wohnen und Arbeiten in direkter Nachbarschaft zum Bildungscampus 2030. Es entstehen rund 100 Einheiten mit etwa 7.000 Quadratmetern Mietfläche. Teil der fünf Gebäude, deren Baugruben in Kürze ausgehoben werden sollen, sind Apartments mit Gemeinschaftsräumen und einer Dachterrasse für junges Wohnen. Das Umfeld soll energieeffizient mit Ladestationen für E-Mobilität ausgestattet, die Dächer begrünt und der angrenzende Europaplatz entwickelt werden.

Brutschin und Industria Wohnen verständigten sich auf ein Transaktionsvolumen von rund 30 Millionen Euro. JLL hat die Transaktion vermittelt. Rechtlich wurde Brutschin von der Kanzlei Thümmel, Schütze & Partner beraten, Industria von der Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft.