News

20. April 2020 | Teilen auf:

Immotiss Care gründet Tochtergesellschaft

Mit der Gründung der Researchtochter Trasenix reagiert das Beratungsunternehmen auf die zuletzt stark gewachsene Sparte für Datenmanagement.

Das auf Senioren- und Gesundheitseinrichtungen spezialisierte Beratungsunternehmen Immotiss Care gründet die auf Markt- und Wettbewerbsdaten sowie Kurzanalysen fokussierte Researchtochter Trasenix. Damit erfolgt die Ausgründung der zuletzt stark gewachsenen Sparte für Datenmanagement von der Muttergesellschaft Immotiss Care. Trasenix geht am Standort Oberursel mit sechs Mitarbeitern an den Start. Geschäftsführer der neuen Researchtochter ist Oliver Zirn (25). Erste Kundenbeziehungen zu Investoren, Betreibern und Banken bestehen bereits.

Ziel von Trasenix ist es, sich zum führenden Anbieter von Marktdaten im Bereich Senioren- und Gesundheitsimmobilien zu entwickeln. So sollen Kunden durch Datenbankauszüge, Marktreports und individuelle Analysen des Wettbewerbs- und Marktumfeldes die Basis für ihre Investitionsentscheidung erhalten. Der Schwerpunkt von Trasenix liegt zum Start auf der Marktanalyse bei Pflege- und Senioreneinrichtung, von der vollstationären Pflege bis hin zum Betreuten Wohnen. Eine Erweiterung des Portfolios um die Analyse von Akut- und Rehakliniken ist bereits vorgesehen. Die Dienstleistungen von Trasenix richten sich vornehmlich an Investoren, Banken, Projektentwickler und Betreiber.

Die Datenerhebung durch ein mehrköpfiges Team bildete zunächst Grundlage für die Beratungsleistungen der Immotiss Care bei Transaktionen im Bereich der Pflege- und Seniorenimmobilien. Jochen Zeeh, Geschäftsführender Gesellschafter von Immotiss Care, sagt über die Gründung der Researchtochter: „Oliver Zirn hat in den vergangenen zwei Jahren den Aufbau unserer Datenbank verantwortet und maßgeblich vorangetrieben. Die Ausgründung ist der nächste logische Schritt, um uns strukturell professioneller aufzustellen und unsere gesamte Leistungsbreite am Markt besser darzustellen.“

Oliver Zirn, Geschäftsführer Trasenix, sieht einen stark wachsenden Bedarf an Beratungs- und Analysedienstleistungen für den Bereich Senioren- und Gesundheitsimmobilien. Für die neugegründete Trasenix sieht Zirn deshalb enormes Potential: „Bei unseren jährlichen Untersuchungen zum Investmentmarkt Pflegeimmobilien und dem Marktsegment Betreutes Wohnen konnten wir ein stark steigendes Interesse an dieser Assetklasse feststellen. Für das Jahr 2020 erwarten wir allein bei Immobilien im Bereich des Betreuten Wohnens ein Transaktionsvolumen am Markt von rund einer Milliarde Euro.“