"Obwohl bereits ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist, sind wir noch nicht durch den Berg hindurch. Besonders Betreiber müssen sich (...) neu erfinden", sagt Martin Schaffer von MRP Hotels. Unser Symbolbild zeigt einen Flur im Flughafenhotel Sofitel London Gatwick.

Standorte & Märkte

27. June 2022 | Teilen auf:

Hotelimmobilien: "Licht am Ende des Tunnels"

Wie geht es den Betreibern von Hotels? Und worin bestehen die Chancen und Risiken für Investoren? MRP Hotels hat eine neue Analyse zum Hotelimmobilienmarkt veröffentlicht.

Die Pandemie und aktuell die Ukraine-Krise sowie Inflation und steigende Zinsen haben viele Prognosen durcheinandergeworfen – zusammengefasst kann man aus der Erfahrung der letzten Jahre behaupten, dass der mit Wachstumsraten verwöhnte Hotelimmobilienmarkt an vielen Orten in eine Phase der Konsolidierung eingetreten ist.

„Wir haben in den letzten zweieinhalb Jahren viele Prognosen erstellt, die immer wieder durch neue Ereignisse – vor allem durch Corona, aber auch aktuell durch die geopolitischen beziehungsweise wirtschaftlichen Auswirkungen des Krieges in der Ukraine – auf den Kopf gestellt wurden”, führt Martin Schaffer, Geschäftsführender Partner von MRP Hotels, aus. „Wir befinden uns in einer Phase, in der der Blick in die Zukunft...

Weiterlesen mit einem immobilienmanager Magazin Abo.

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf immobilienmanager.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.

zuletzt editiert am 19.07.2022