Blick vom Rebstockpark auf Frankfurter Skyline
Visualisierung des Büro- und Wohnturms. (Quelle: DLE)

Investment

16. November 2022 | Teilen auf:

Hochhausprojekt am Frankfurter Rebstockpark verkauft

DLE Land Development hat nach Erhalt eines positiven Bauvorbescheids das Grundstück für das Projekt "Büro- und Wohnhochhaus am Rebstockpark" verkauft.

Mit einer Geschossfläche von 37.000 Quadratmetern auf insgesamt 18 Stockwerken sollen in dem nun veräußerten Hochhausprojekt Nutzungen wie Wohnen, Büro und Hotel entstehen. Eine Fassadenbegrünung mit Rankpflanzen ist im Vorentwurf der Architekten Bjoern Schmidt Architektur ebenso vorgesehen, wie Tiefgaragenstellplätze für PKW, überdachte Stellplätze für Fahrräder und großzügige Dachterrassen für Bewohner und gewerblichen Nutzer.

Die DLE konnte auf dem circa 6.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Leonardo-Da-Vinci-Allee im Westen Frankfurts eine Änderung von ausschließlicher Gewerbenutzung hin zu einem gemischt genutzten Hochhausprojekt realisieren. Gemeinsam mit der Stadt Frankfurt/Main gelang es der DLE die baurechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen für die weitere Projektentwicklung in einem Bauvorbescheid festzulegen.

Hochhaus am Rebstockpark
Vorentwurfsplanung des Projekts (Quelle: DLE)

„In sehr konstruktiver Atmosphäre ist es der DLE gelungen, gemeinsam mit der Stadt Frankfurt/Main die baurechtlichen Rahmenbedingungen für das Hochhausprojekt am Rebstockpark in Form eines Bauvorbescheids festzulegen“, sagt Projektleiter Nicolas Sauerwein. „Damit konnten wir den Grundstein für die weitere Entwicklung legen. Der erfolgreiche Verkauf des Areals zur weiteren Entwicklung bezeugt die Attraktivität des Standorts und Projekts. Dabei wird unser planerischer Fokus auf Nachhaltigkeit, Flächeneffizienz und klimafreundlicher Konzeption helfen, die Zukunftsfähigkeit des Projekts zu gewährleisten.“

Über den Namen des Käufers und die Verkaufssumme wurde zunächst Stillschweigen vereinbart. Recherchen von Thomas Daily zufolge soll es sich um die Ozean Horizont Projektentwicklungs GmbH handeln. Die DLE wurde von der Anwaltssozietät Clifford Chance beratend unterstützt.

zuletzt editiert am 17.11.2022