Die Projektentwicklung liegt in der Rüdesheimer Straße 1, Ecke Tübinger Straße. (Bild: Metropolian R1)
Die Projektentwicklung liegt in der Rüdesheimer Straße 1, Ecke Tübinger Straße. (Bild: Metropolian R1)

Investment

18. November 2021 | Teilen auf:

HIH Invest kauft Münchener Büroprojekt

Die HIH Invest Real Estate hat im Münchener Westend eine Büro-Projektentwicklung mit einer Mietfläche von circa 7.200 Quadratmetern erworben.

Verkäufer der Immobilie ist der Projektentwickler Metropolian R1. Das angekaufte Objekt verfügt über eine vermietbare Fläche von 7.239 Quadratmetern und ist bereits zu 100 Prozent vorvermietet. Rund 80 Prozent der Flächen wurden von BNP Paribas Consors Finanz angemietet,auf der übrigen Fläche bezieht die Hausverwaltung des Projektentwicklers Metropolian Liegenschaften ihre neuen Büros. Die Fertigstellung ist für das vierte Quartal 2022 avisiert. Eine BREEAM Exzellent Zertifizierung wird angestrebt.

„Die Projektentwicklung hat uns mit ihren modernen und effizienten Mietflächen überzeugt, deren flexible Grundstruktur an die Anforderungen der Büromieter angepasst werden können und uns eine gute Drittverwendungsfähigkeit sichert. Der bonitätsstarke Hauptmieter BNP Paribas Consors Finanz garantiert einen langfristig gesicherten Cashflow und attraktive Ausschüttungsrenditen“, sagt Nadine Robra, Teamleader Transaction Management Germany der HIH Invest.

Das Münchner Westend ist ein Entwicklungs-Hotspot, der direkt an die Innenstadt angrenzt und sich rapide wandelt. So entstanden auf dem ehemaligen Gelände der Messe München, nach deren Umzug von Westend nach Riem, neue Wohnobjekte, Grün- und Freiflächen sowie Neubauten für Gewerbe, Handel und Dienstleistungen. In direkter Umgebung des Standorts sind mehrere Büroneubauten in der Umsetzung.
„Als einer der First Mover mit dem qualitativ hochwertigen Büroinvestment in einem stark wachsenden Teilmarkt erwarten wir, von der zukünftigen Entwicklung der Umgebung zu profitieren. Zudem wird der Fonds, der vorwiegend in Büroimmobilien in UK, Österreich, Frankreich und Deutschland investiert, weiter regional diversifiziert“, sagt Oliver Scholtz, Senior Fund Manager bei der HIH Invest.

Die Planung der Projektentwicklungen übernahm das Architekturbüro Oliv Architekten aus München. Die Kanzlei Zirngibl Rechtsanwälte aus Frankfurt unterstützte beim Vermietungs- und Verkaufsprozess, die Kanzlei Prof. Hauth & Partner Rechtsanwälte aus München bei der Baurechtsentwicklung und Bau-Begleitung. Die rechtliche und steuerliche Due Diligence (DD) seitens der HIH Invest wurde von Ashurst LLP aus Frankfurt durchgeführt. Die Rechtsanwaltskanzlei Leo Schmidt-Hollburg Witte & Frank beriet BNP Paribas Consors Finanz. Die technische, umwelttechnische und die ESG-Due Diligence (TEDD) übernahm TÜV SÜD Advimo aus Rheinbach. BNP Paribas Real Estate war exklusiv sowohl für den Verkäufer als auch bei der Vermittlung der Mietflächen für BNP Paribas Consors Finanz beratend tätig.

zuletzt editiert am 18.11.2021