Alpha Industrial will noch im laufenden Jahr den 16.500 Quadratmeter Nutzfläche umfassenden „Thomaidis Gewerbepark Hanau“ an drei langfristige Mieter übergeben. (Bild: Alpha Industrial)
Alpha Industrial will noch im laufenden Jahr den 16.500 Quadratmeter Nutzfläche umfassenden „Thomaidis Gewerbepark Hanau“ an drei langfristige Mieter übergeben. (Bild: Alpha Industrial)

Management

16. November 2021 | Teilen auf:

Hanauer Hafen: Neues vom "Thomaidis Gewerbepark"

Auf einem 35.000 Quadratmeter großen Areal vor den Toren Frankfurts entwickelt Alpha Industrial den "Thomaidis Gewerbepark Hanau" im DGNB Gold Standard.

Alpha Industrial hatte das an das Hanauer Hafengebiet angrenzende Grundstück vom Main-Kinzig-Kreis erworben. Auf der Brachfläche in der Josef-Bautz-Straße 17-23, die ehemals der Rußfabrik Carbot diente, entwickelt das Unternehmen seit April 2021 den „Thomaidis Gewerbepark Hanau“. Bei Fertigstellung der Gewerbehalle, die bis Ende 2021 geplant ist, sollen insgesamt 16.500 Quadratmeter Neubauflächen im Gold Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zur Verfügung stehen.

Für alle Flächeneinheiten des Neubaus hat der Projektentwickler langfristige Mietverträge gezeichnet. „Der Abschluss von langfristigen Mietverträgen mit gleich zwei alteingesessenen Hanauer Unternehmen und Arbeitgebern von hochwertigen Arbeitsplätzen zeigt, dass der Bedarf an zeitgemäßen Gewerbeimmobilien vor Ort hoch ist. Lokale Unternehmen hegen einen großen Wunsch nach Erneuerung und Schaffung von neuen Arbeitsplätzen“, berichtet Ulrich Wörner Geschäftsführer von Alpha Industrial Advisors.

Das Verpackungs- und Displayunternehmen Schelling wird Ende 2021 eine Einheit mit 8.000 Quadratmetern Hallen-, Büro- und Mezzaninefläche beziehen und Essilor eine Einheit mit insgesamt 4.500 Quadratmetern Fläche übernehmen. Thomaidis, ein auf internationale Transporte spezialisiertes, noch in Frankfurt ansässiges Speditions- und Transportunternehmen, wird 4.000 Quadratmeter Fläche nutzen.

„Damit erfährt der Hanauer Hafen den größten Entwicklungsschub seit langem. Und das stärkt den Wirtschaftsstandort Hanau“, sagt Oberbürgermeister Claus Kaminsky, der sich vor Ort bei einem Rundgang Mitte November 2021 aus erster Hand über die Entwicklungen informierte. Hafenleiter Gerhard Einhoff ergänzt: „Die Neuansiedlung von Thomaidis bringt Umschlag auf der Schiene – und das in einem für den Hanauer Hafen neuen Geschäftsfeld.“

Bei der Vermittlung der Mietverträge waren Colliers für Essilor und MH-Gewerbe-Immobilien für Schelling beratend tätig. Bei der Abwicklung des Bauvorhabens wird Alpha Industrial vom Projektsteuerer Tektoplan (Düsseldorf) unterstützt.

zuletzt editiert am 16.11.2021