Grafik Entstehung und Effekte von städtischen Wärmeinseln. (Quelle: Spacemaker)
Quelle: Spacemaker

Digitalisierung

25. October 2021 | Teilen auf:

Gebäude und Stadtklima im Wechselspiel

Immobilien beeinflussen das Entstehen von Wärmeinseln in Städten. Digitale Werkzeuge helfen dabei, diesen Effekt einzuschätzen.

Europäische Städte wurden nicht für die Hitze gebaut, der sie immer häufiger ausgesetzt sind.  Am Berliner Alexanderplatz beispielsweise betrug der Temperaturunterschied zum Umland in heißen Sommernächten bis zu zehn Grad.  Architekten, Stadtplaner und Immobilienentwickler müssen daher nachhaltige Lösungen entwickeln, um Städte auch in heißen Sommern bewohnbar zu halten. Denn die Klimaerwärmung wird sich fortsetzen.

Mit speziellen Software-Tools können sie feststellen, wie ihre Gebäudeentwürfe...

Weiterlesen mit einem immobilienmanager Magazin Abo.

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf immobilienmanager.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Wenn Sie bereits Abonnent der Print-Ausgabe sind, können Sie das immobilienmanager Magazin Digital-Abo hier hinzubuchen.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.

zuletzt editiert am 25.10.2021