Der Drei-Kaiser-Bau in Frankfurt am Main Quelle: NAS Invest
Das denkmalgeschützte Objekt befindet sich in der stadtbekannten Kaiserstraße in Frankfurt am Main. Quelle: NAS Invest

Investment

24. September 2021 | Teilen auf:

NAS Invest kauft Drei-Kaiser-Bau in Frankfurt a.M.

NAS Invest hat das traditionsreiche Büro- und Geschäftshaus „Drei-Kaiser-Bau“ in der Frankfurter Innenstadt erworben. Das denkmalgeschützte Objekt in der stadtbekannten Kaiserstraße umfasst eine Mietfläche von rund 5.300 Quadratmetern und ist derzeit fast vollständig und langfristig vermietet.

Mit der Transaktion sichert sich NAS Invest ein Gewerbeobjekt erheblichem Wertsteigerungspotenzial in bester Innenstadtlage der Mainmetropole. Die Haupteinkaufstraße „Zeil“ und der innerstädtische Verkehrsknotenpunkt „Hauptwache“ sind fußläufig binnen weniger Minuten erreichbar. Das Core-Objekt hält rund 4.000 Quadratmeter Büro- und rund 1.300 Quadratmeter Einzelhandelsfläche vor. Die Einzelhandelsflächen sind an SØR, Grüne Erde, Hess Natur und Hunkemöller vermietet.

Der „Drei-Kaiser-Bau“ – auch als „Drei Kaiser Haus“ bekannt – wurde 1894 nach den Entwürfen des Architekten und Bauunternehmers Eugen Greiß im Stil des Neobarock erbaut. Nach einer Beschädigung durch Luftangriffe im Jahr 1944 wurde das Gebäude mit einem zusätzlichen Stockwerk und vereinfachter Fassade 1952 überarbeitet.

Das Immobilienberatungsunternehmen NAI apollo hat die Transaktion begleitet. NAS Invest wurde durch Linklaters LLP Linklaters LLP (rechtliche Due Diligence), Drees & Sommer (technische Due Diligence) und HauckSchuchardt (Tax Due Diligence) beraten. Die Kucera Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft und die Meissner Schäfer Thomas Steuerberater Partnergesellschaft waren für den Verkäufer tätig.