News

06. October 2020 | Teilen auf:

Fortis erwirbt weitere Objekte in Berlin

Fortis hat weitere drei Objekte in Toplagen Berlins erworben. Die Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 67 Wohneinheiten befinden sich in Weißensee, Pankow und Charlottenburg. Der Kaufpreis liegt bei rund 24 Millionen Euro.

Zusätzlich zu den bestehenden Wohnungen bietet das Objekt in Weißensee Potenzial für eine Nachverdichtung mit 20 Wohneinheiten. Dazu wird ein neues Mehrfamilienhaus errichtet. Neben den bisher erfolgten Nachverdichtungen im Bereich des Dachgeschossausbaus eröffnet die Fortis damit erstmals das Geschäftsfeld des Neubaus.

„Der Neubau ist uns nicht fremd, mit dem bisherigen Ausbau unserer Bestandsobjekte und der Projektentwicklung im Bestand konnten wir seit 2013 schon reichlich Erfahrungen sammeln. Die Errichtung eines kompletten Neubaus ist damit eine logische Weiterentwicklung unserer bisherigen Geschäftstätigkeit“, erklärt Fortis-COO Oliver Koch . „Mit dem Ankauf können wir unsere ohnehin gut gefüllte Vertriebspipeline auch für die Zukunft füllen.“

Momentan befinden sich neun Projekte mit 130 Wohneinheiten und einem Volumen von 40 Millionen Euro im Vertrieb. Weitere vier Projekte mit rund 70 Wohneinheiten und einem Volumen von 34 Millionen Euro sind aktuell in der Vertriebsvorbereitung.

„2020 wollen wir Objekte im Wert von insgesamt 52 Millionen Euro einkaufen. Mit diesem Ankauf kommen wir diesem Jahresziel einen großen Schritt näher“, so Koch.

zuletzt editiert am 31.05.2021