Mann zieht Euroscheine aus seiner Hosentasche (Quelle: iStockphoto/Younes Kraske)
Das Geld aus der eigenen Tasche kommt bei Projektentwicklern nur in sehr geringem Maße zum Einsatz. (Quelle: iStockphoto/Younes Kraske)

Finanzierung

04. November 2021 | Teilen auf:

Eigenes Geld aus fremden Quellen

Projektentwickler brauchen mehr Eigenkapital und können dafür eine zunehmende Zahl von Instrumenten einsetzen.

Projektentwickler benötigen mehr Eigenkapital als in den Zeiten vor der Pandemie. Finanzierten früher Banken 80 bis 85 Prozent der Projektvolumina (Loan-to-Cost LTC), so sind es jetzt nur noch 70 bis 80 Prozent. Diese Entwicklung begann schon vor drei bis vier Jahren, berichtet Martin Hantel, geschäftsführender Gesellschafter des Developers Benchmark Real Estate. Die Vorschriften von Basel II und III führten dazu, dass die Kredite teurer wurden, so Hantel, „und durch die Pandemie sanken nun auch die Beleihungsgrenzen“.

Bernd Hütter, Geschäftsführer von Cube Real Estate, teilt diese Einschätzung nicht zur Gänze. Er sieht andere Gründe...

Weiterlesen mit einem immobilienmanager Magazin Abo.

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf immobilienmanager.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Wenn Sie bereits Abonnent der Print-Ausgabe sind, können Sie das immobilienmanager Magazin Digital-Abo hier hinzubuchen.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.

zuletzt editiert am 18.10.2021