Kennedydamm in Düsseldorf
Am Kennedydamm in Düsseldorf soll ein neues Gateway entstehen. Bild: Development Partner

News

28. September 2017 | Teilen auf:

Development Partner erwirbt Kennedydamm-Center

An dieser Stelle soll das ‚Gateway Düsseldorf‘ entstehen.

Der Düsseldorfer Projektentwickler Development Partner hat das Kennedydamm-Center an der Schwannstraße 3 in Düsseldorf von einer mit der Ashtrom Properties Germany GmbH verbundenen Gesellschaft erworben. Das im Jahr 1972 errichtete Bürohochhaus mit enormer Sichtbarkeit entlang der wichtigsten Einfallsstraße vom Düsseldorfer Norden und dem Internationalen Flughafen ins Stadtzentrum, dem Kennedydamm, steht auf einem rund 8.685 Quadratmeter großen Grundstück und verfügt derzeit über rund 20.000 Quadratmeter Büromietfläche sowie 289 Stellplätze. Alleinmieter bis Ende 2021 ist das nordrhein-westfälische Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz. Für die Transaktion war das Maklerunternehmen Aengevelt aus Düsseldorf vermittelnd tätig. Development Partner wurde beim Ankauf durch die international tätige Sozietät McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP beraten.

Development Partner plant nach Ablauf des Mietvertrages mit dem Umweltministerium NRW an der Stelle des Bestandsgebäudes die Premium-Büroentwicklung ‚Gateway Düsseldorf‘ in Top-Lage des Bürovermietungsareals ‚Kennedydamm‘ mit einem Investitionsvolumen von rund 200 Millionen Euro. Das Areal rund um den Kennedydamm liegt im Bereich des Hochhausrahmenplans der Stadt Düsseldorf von 2004 – die Gespräche zur Entwicklung eines ‚Landmark-Projektes‘ im Rahmen eines neuen Bebauungsplans sind zwischen der Stadt Düsseldorf und dem Investor bereits angelaufen. Hierzu wird eingangs ein international besetzter Architektenwettbewerb vom Investor in enger Abstimmung mit der Stadt Düsseldorf ausgelobt werden.

zuletzt editiert am 31.05.2021