Izabela Danner von Corestate (Quelle: Corestate)
Izabela Danner (Bild: Corestate) (Quelle: Corestate)

Unternehmen & Köpfe

22. November 2021 | Teilen auf:

Corestate holt Izabela Danner und Frank Bandemer

Gratis imPlus-Beitrag: Der Investmentmanager und Co-Investor Corestate treibt seine Umstrukturierung weiter voran und besetzt die neu geschaffene Position des COO prominent mit Izabela Danner. Frank Bandemer wird, in der ebenfalls neu geschaffenen Position des Chief Client Executive, gruppenweit institutionelle Investoren betreuen. Wir haben exklusiv mit Izabela Danner gesprochen.

Als neue gruppenübergreifende COO (Chief Operations Officer) wird Izabela Danner Kernthemen wie Corporate Excellence, Organisationentwicklung, Wachstumsstrategie sowie ESG-Initiativen bündeln und für die Corestate Gruppe vorantreiben. Mit ihrer langjährigen Berufs- und Führungserfahrung auf Vorstands- sowie Geschäftsführungsebene in der Real Estate- und Finanzdienstleistungsbranche soll sie die bereits laufenden Transformations- und Integrationsprozesse von Corestate beschleunigen und die Organisationsplattform vor allem durch die Reduktion von Komplexität in den Strukturen und Abläufen effektiver gestalten.

Die zweite Neubesetzung betrifft die gruppenweite Kundenbetreuung. Als Managing Director in der ebenfalls neu geschaffenen Position des Chief Client Executive wird sich Frank Bandemer als Relationship Manager um die Weiterentwicklung der Geschäftsaktivitäten mit institutionellen Kunden auf der Debt- und Equity-Seite kümmern. Herr Bandemer war zuletzt als Global Head of Liability Analysis für einen großen deutschen Versicherer tätig.

"Bereichsübergreifende Querschnittsfunktion"

Frau Danner, Corestate Capital hat erst in diesem Jahr eine strategische Neuausrichtung vorgenommen und versteht sich selbst als vollintegrierte Plattform, die sich mit allen Fragen rund um die Immobilienfinanzierung auf Equity- und Debt-Basis befasst. Wo wird Ihre Rolle in der neu geschaffenen Position als COO dort sein?

Izabela Danner: Als Chief Operations Officer werde ich eine bereichsübergreifende Querschnittsfunktion haben, mit dem Ziel, die gesamte Gruppe vor allem mit Blick auf die Integration der operativen Einheiten und Effizienzsteigerung optimal aufzustellen. Das Ziel ist dabei, die gesamten Wertschöpfungspotenziale auf der Equity- und Debt-Seite zu heben. Ich treibe Kernthemen wie Corporate Excellence, Weiterentwicklung der Organisation, Unterstützung unserer Wachstumsstrategie wie auch die ESG-Initiativen voran. Meine langjährige Berufserfahrung als Führungskraft und Managerin großer internationaler Personalbereiche in der Real Estate- und Finanzdienstleistungsbranche wird mir sicher helfen, die noch anstehenden Transformationsaufgaben anzugehen. Corestate hat im Rahmen der strategischen Neuausrichtung solide Weichen gestellt, es gibt aber immer Prozesse, Strukturen oder Tools, die noch besser werden können. Die Company Operations zu optimieren, Teams und ihr Umfeld so aufzustellen, dass alle mit demselben Ziel und aus voller Überzeugung in dieselbe Richtung schreiten, das ist mir schon immer eine Herzensangelegenheit gewesen.

Ist der Umbau von Corestate damit abgeschlossen? 

Izabela Danner: Corestate ist in den vergangenen Jahren sehr schnell gewachsen, auch durch Zukäufe. Die Dynamik und Veränderungen haben zwangsläufig heterogene Strukturen in der Unternehmenslandschaft erzeugt. Es braucht daher einer konsolidierte Transformationsarbeit mit einer konsequenten Planung, Umsetzung und intensiver Kommunikation. Klar ist auch, die Integration der Gruppe ist ein strategisches Kernziel, das ich jetzt sehr aktiv vorantreiben werde. Wir wollen als vollintegrierte Immobilienplattform für Real Estate Debt und Equity mit klarem Marktauftritt wahrgenommen werden, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichtet ist. Hier haben wir in 2021 schon viel erreicht und machen damit weiter.

Wo sehen Sie aus Ihrer Sicht noch Wachstumsmärkte und -möglichkeiten für Corestate?

Izabela Danner: Der Anspruch von Corestate ist es, frühzeitig attraktive Wachstumsopportunitäten für unsere Kunden zu entdecken und zu erschließen. Dies ist Corestate auch schon häufiger gelungen, denken Sie an die Segmente Micro Living oder Stadtquartiere. Ein weiterer Wachstumstreiber ist sicherlich unser integriertes Geschäftsmodell, der das vollumfängliche Service- und Beratungsspektrum aus einer Hand – von der Projektentwicklung über das Management bis zum Verkauf – bietet. Hier gibt es erhebliche Potenziale, die wir heben wollen.

Ein ausführliches Interview lesen Sie in der immobilienmanager-Ausgabe 1-2022 in der Rubrik „Das Interview“.

zuletzt editiert am 22.11.2021