Alexander Heinzmann (Bild: BPD)
Alexander Heinzmann (Bild: BPD)

Unternehmen & Köpfe

18. November 2021 | Teilen auf:

BPD ernennt neuen Sprecher der Geschäftsführung

Alexander Heinzmann übernimmt als Nachfolger von Franz-Josef Lickteig zum 1. Februar 2022 die Gesamtverantwortung für BPD in Deutschland.

Heinzmann wechselte 2019 von der Geschäftsführung der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH in die Geschäftsführung von BPD Immobilienentwicklung.

CEO Walter de Boer kommentiert: "In dieser neuen Phase einer starken Entwicklung von BPD in Deutschland wird die Leitungstätigkeit von Alexander Heinzmann im Zeichen der weiteren Wachstumsstrategie und deren Ausgestaltung in Deutschland stehen. Ich habe Alexander Heinzmann in den letzten drei Jahren als einen sehr engagierten Manager und hervorragenden Geschäftsführer kennengelernt."

Franz-Josef Lickteig wird Teil der dreiköpfigen deutschen Geschäftsführung bleiben und verantwortet die Geschäftsbereiche Gebietsentwicklung, Recht und Compliance. Raymond van Almen ist und bleibt Finanzgeschäftsführer.

De Boer über Lickteig: "Er ist seit dem Jahr 2000 bei BPD und leitet die deutsche Organisation seit 2008. Ich möchte ihm meinen großen Dank für alles aussprechen, was er in dieser Zeit für BPD geleistet hat." Und weiter: "Meine Kollegen im Managing Board und ich freuen uns darauf, ab dem 1. Februar 2022 mit Alexander Heinzmann an der Ausrichtung unserer Aktivitäten in Deutschland zu arbeiten sowie mit Harm Janssen in den Niederlanden."

Die Geschäftsführer für Deutschland und den Niederlanden berichten an den CEO Walter de Boer.

zuletzt editiert am 18.11.2021