symbolbild-amsterdam-grachten
Der Bürokomplex liegt in Amsterdam. (Bild: Leif Niemczik/Unsplash)

Finanzierung

06. July 2021 | Teilen auf:

Berlin Hyp finanziert Umbau in Amsterdam

Berlin Hyp finanziert für das Zadelhoff/Wonam-Joint-Venture 73,4 Millionen Euro für den Umbau eines Bürokomplexes zu einer gemischten Nutzung in Amsterdam.

Die Berlin Hyp stellt dem Joint Venture aus Zadelhoff- und Wonam-Gruppe einen Kreditbetrag von 73,4 Millionen Euro für ein Development zur Verfügung. Finanziert wird der Umbau des früheren ING-Hauptquartiers in Amsterdam zu einer gemischt genutzten Immobilie mit überwiegendem Wohnanteil. Zusätzlich sind Büroflächen und Bereiche für Einzelhandel vorgesehen. Die Gesamtmietfläche wird etwa 9.000 Quadratmeter betragen. Nach Auslauf der Development-Phase stellt die Berlin Hyp ebenfalls den Langfristkredit für das Objekt bereit.

Zandelhoff und Wonam wurden von Deloitte Debt und Capital Advisory beraten. DLA Piper hat die Berlin Hyp bei der Transaktion begleitet.