Visualisierung: Das Logistikobjekt entsteht auf einer Brachfläche in Wülfrath. (Symbolbild: Convegni Ancisa/Pixabay)
Visualisierung: Das Logistikobjekt entsteht auf einer Brachfläche in Wülfrath. (Symbolbild: Convegni Ancisa/Pixabay)

Projekte

29. September 2021 | Teilen auf:

Beos Logistics plant spekulatives Großprojekt bei Düsseldorf

Beos Logistics entwickelt in Wülfrath zwischen Düsseldorf und dem Ruhrgebiet zwei Logistikhallen mit zusammen 50.000 Quadratmetern Mietfläche.

Die seit November 2020 operativ tätige Beos Logistics, ein Joint Venture von Swiss Life Asset Managers, Ingo Steves und Stephan Bone-Winkel, gibt binnen kürzester Zeit bereits ihr zweites Logistikobjekt bekannt: Im Osten von Düsseldorf, Duisburg, Essen und Wuppertal entstehen auf einem 95.000 Quadratmeter großen Gelände in Wülfrath zwei Logistikhallen mit zusammen circa 50.000 Quadratmetern Mietfläche. Verkäufer der Brachfläche, die zuvor von Knorr-Bremse und einst von Ford und Volkswagen genutzt wurde, ist Lanber Properties aus Irland. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Abrissarbeiten sollen bereits im Oktober beginnen, der Abschluss der im Frühjahr 2022 beginnenden Baumaßnahmen wird für das Frühjahr 2023 erwartet. Die Transaktion wurde von BNP Paribas, Düsseldorf, begleitet.

„Mit dem Erwerb dieses Areals im Einzugsgebiet von Düsseldorf haben wir dank der finanziellen Feuerkraft von Swiss Life Asset Managers die Möglichkeit, große und moderne Logistikflächen spekulativ zu entwickeln“, sagt Managing Partner Ingo Steves. „Da die Nachfrage von Logistikdienstleistern in der Region groß, das Angebot an Einheiten zwischen 20.000 und 50.000 Quadratmetern aber äußerst gering ist, erwarten wir ein starkes Interesse an den entstehenden Flächen.“ Die Bedeutung der Logistikdienstleister in der Region zeige sich an der Präsenz einer Vielzahl von Unternehmen aus den Bereichen Kurier, Express und Paket (KEP), Stückgut sowie Kontraktlogistikern.

Die zwei Hallen entstehenden in der Henry-Ford II-Straße 15 und sollen 40.000 sowie 10.000 Quadratmeter umfassen. Das größere Gebäude eignet sich durch seine flexible Flächengestaltung sowohl für einen Single Tenant als auch für mehrere Nutzer. Insgesamt kann die Fläche in fünf Einheiten à 10.000 Quadratmeter geteilt werden. Die modernen Logistikflächen werden auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. So wird das Zertifikat BREEAM Excellent angestrebt.

Kürzlich verkündete BEOS Logistics die erste Entwicklung des Unternehmens: Eine 85.000 Quadratmeter umfassende Logistikimmobilie am Rhein-Lippe-Hafen der DeltaPort Niederrheinhäfen in Wesel bei Duisburg, die als Built-to-Suit-Objekt für einen internationalen Logistikdienstleister gebaut wird: