André Eberhard (Bild: Ole Radach/immobilienmanager)
André Eberhard (Bild: Ole Radach/immobilienmanager)

Unternehmen & Köpfe

15. November 2021 | Teilen auf:

immobilienmanager mit neuem Chefredakteur

André Eberhard hat zum 1. November die Nachfolge von Markus Gerharz beim immobilienmanager angetreten. Der langjährige Chefredakteur des „Immobilienbrief“ wird die zukünftige inhaltliche und operative Ausrichtung der Marke „immobilienmanager" verantworten.

Mit André Eberhard setzt die Rudolf Müller Mediengruppe auf einen versierten Immobilien-Journalisten und Kenner der Branche in der Programmleitung des Geschäftsfeldes Immobilienwirtschaft. Der 42-Jährige studierte Diplom-Kaufmann verfügt über 15 Jahre Erfahrung in der Branche, unter anderem als Chefredakteur von „Der Immobilienbrief“ und als Prokurist der Research Media AG.

Stephan Schalm (Bild: Ole Radach/immobilienmanager)

„Der immobilienmanager ist mit seinen etablierten Angeboten wie dem Printmagazin, dem Award und weiteren B2B-Lösungen hervorragend aufgestellt“, erklärt Stephan Schalm, Geschäftsführer des Immobilien Manager Verlages in der Rudolf Müller Mediengruppe. „Wir haben ambitionierte Ziele, wollen wachsen und die Angebotspalette für unsere Kunden noch weiter ausbauen. Mit André Eberhard haben wir einen erstklassigen Medien- und Immobilienexperten ins Team geholt und sind für unsere Ziele bestens aufgestellt.“

Eberhard übernimmt die Position von Markus Gerharz, der mit Unterbrechung seit 2004 für den immobilienmanager tätig war. Der 43-Jährige wird noch bis zum 31.12.2021 im Unternehmen bleiben und sich anschließend neuen beruflichen Herausforderungen stellen.

„Wir wünschen Markus Gerharz für seinen weiteren beruflichen Lebensweg alles Gute und bedanken uns herzlich für seinen Einsatz und sein Engagement über all die Jahre“, erklärt Schalm. „Er hat mit seiner Arbeit, nicht zuletzt beim umfassenden Relaunch der Marke, den wir in diesem Sommer abgeschlossen haben, das wichtige Fundament dafür gelegt, dass der immobilienmanager gesund weiter wachsen kann und neue Projekte in Angriff nehmen wird. Wir freuen uns, auch zukünftig mit ihm partnerschaftlich in Kontakt zu bleiben.“

zuletzt editiert am 15.11.2021