zurück

Wie Daten die Immobilienwirtschaft besser machen (könnten)

Das imfokus-Projekt "Real Estate Data" beleuchtet verschiedene relevante Fragestellungen rund um das Thema Daten in der Immobilienwirtschaft. Seien Sie dabei: als aktiver Partner oder als Zuschauer.

Bild: Metamorworks/istockphoto.com

Die Immobilienbranche hat erkannt, dass die effiziente und intelligente Auswertung von Daten die Grundlage ihres zukünftigen Geschäftserfolg darstellt. Aktuell sind allerdings weder die Qualität noch die Transparenz der vorhandenen Daten auf dem notwendigen Niveau. Und: in der Corona-Pandemie sind – allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz – viele Digitalisierungs-Budgets merklich geschrumpft.

Dabei ist für sämtliche Disziplinen und Assetklassen der Immobilienwirtschaft die Auswertung und Nutzung der Daten von höchster Relevanz: angefangen vom Projektentwickler, über die finanzierende Bank, das Asset-, Property- und Facility Management, bis hin zum Endinvestor und Fondsmanager.

imfokus „Real Estate Data“ will mit kompetenten Partnern herausarbeiten, wie die Immobilienbranche ihre „Daten-Schätze“ haben kann. Das Projekt bietet Immobilienunternehmen ein Podium, die diese Herausforderung als Chance begreifen und mit konkreten Lösungen vorangehen.

Dabei beleuchtet wir verschiedene relevante Fragestellungen rund um das Thema „Daten in der Immobilienwirtschaft“:

  • Wie sorgen Echtzeitdaten für einen möglichst effizienten Bauprozess?
  • Wie verbessert künstliche Intelligenz das Portfolio- und Transaktionsmanagement?
  • Welche Daten sind für Banken und Bewerter wichtig und wie nutzen sie diese?
  • Welche Daten fallen im Betrieb eines Gebäudes an und welche digitalen Lösungen sind wirklich sinnvoll – und welche nicht?
  • Wie verändert die Auswertung und Nutzung von Daten Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft?

imfokus digital

Das imfokus-Projekt startet mit dem digitalen Gipfeltreffen am 25. März 2021, das per Live-Stream an alle Zuschauer übertragen wird.
Sie möchten als Teilnehmer dabei sein? Kurze Nachricht an imfokus@immobilienmanager.de genügt.

>>>> Wenn Sie sich als imfokus-Partner mit einem Vortrag oder in einer Diskussionsrunde als Vorreiter in Sachen Daten und Digitalisierung positionieren möchten, melden Sie sich bei Markus Gerharz, Leiter Programm Immobilienwirtschaft ( m.gerharz@immobilienmanager.de ).

Einen Eindruck von den digitalen Gipfeltreffen gewinnen Sie auch über diesen Video-Mitschnitt der letzten Veranstaltung. Am 3. Dezember diskutierten 400 angemeledete Teilnehmer über Quartiersentwicklungen.

11.01.2021