zurück

Wie Daten die Immobilienwirtschaft besser machen (könnten)

Das imfokus-Projekt "Real Estate Data" beleuchtet verschiedene relevante Fragestellungen rund um das Thema Daten in der Immobilienwirtschaft. Seien Sie dabei: als aktiver Partner oder als Zuschauer.

Bild: Metamorworks/istockphoto.com

Die Immobilienbranche hat erkannt, dass die effiziente und intelligente Auswertung von Daten die Grundlage ihres zukünftigen Geschäftserfolg darstellt. Aktuell sind allerdings weder die Qualität noch die Transparenz der vorhandenen Daten auf dem notwendigen Niveau.

Dabei ist für sämtliche Disziplinen und Assetklassen der Immobilienwirtschaft die Auswertung und Nutzung der Daten von höchster Relevanz: angefangen vom Projektentwickler, über die finanzierende Bank, das Asset-, Property- und Facility Management, bis hin zum Endinvestor und Fondsmanager.

Das imfokus-Programm (13 Uhr bis 17:15 Uhr):

Keynote
 „Real Analytics: Datenanalyse für Real Estate Unternehmen“
Prof. Dr. Andreas Moring

Vortrag
„Raus aus den Datensilos: Optimale Datennutzung im Transaktions- und Portfoliomanagement“
Alexandre Grellier, CEO & Co-Founder, Drooms

Talk-Runde
 „Data Marriage im Quick-Check: Wo steht die Branche bei der Datenkooperation wirklich?“
Sarah Schlesinger, Geschäftsführerin der blackprintpartners GmbH
Dr. Patrick Wörner, Berater, d-fine GmbH
Peter Knoch, Geschäftsführer der ECM Spectrum GmbH
Herr Dr. Christian Simanek, First Vice President und Bereichsleiter Asset Management Real Estate der Wealthcap Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH

Vortrag 
Entwicklung neuer Geschäftsmodelle & Lösungen auf Datenbasis für die Immobilienwirtschaft – KI in der Immobilienbewertung – Praxisbeispiele
Christian Sauerborn, COO, Sprengnetter Property Valuation Finance

Vortrag
"Datenstandards und Schnittstellen für das Ökosystem"
Marc Mockwitz, geschäftsführender Gesellschafter, cloudbrixx

Vortrag
  "ESG-Rating: Datenschnittstellen und –synergien für ein effizientes ESG-Reporting "  
Rüdiger Hornung, Geschäftsführer, Wüest Partner Deutschland

Talk-Runde moderiert von Dr. Thomas Beyerle
„Immobiliendaten in Deutschland: Wie weit belügen wir uns alle selbst?“
Teilnehmer:
Florian Stadlbauer, Head of Digitalization von Commerz Real
Philipp J. Liebold, geschäftsführender Gesellschafter von Brickalize
Jens Müller, CEO von BuildingMinds
Dr. Titus Albrecht, Co-Founder & CEO von Realxdata


imfokus „Real Estate Data“ beleuchtet verschiedene relevante Fragestellungen rund um das Thema „Daten in der Immobilienwirtschaft“:

  • Wie sorgen Echtzeitdaten für einen möglichst effizienten Bauprozess?
  • Wie verbessert künstliche Intelligenz das Portfolio- und Transaktionsmanagement?
  • Welche Daten sind für Banken und Bewerter wichtig und wie nutzen sie diese?
  • Welche Daten fallen im Betrieb eines Gebäudes an und welche digitalen Lösungen sind wirklich sinnvoll – und welche nicht?
  • Wie verändert die Auswertung und Nutzung von Daten Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft?

imfokus digital

Das imfokus-Projekt startet mit dem digitalen Gipfeltreffen am 25. März 2021, das per Live-Stream an alle Zuschauer übertragen wird.

Wenn Sie sich als imfokus-Partner mit einem Vortrag oder in einer Diskussionsrunde als Vorreiter in Sachen Daten und Digitalisierung positionieren möchten, melden Sie sich bei Markus Gerharz, Leiter Programm Immobilienwirtschaft ( m.gerharz@immobilienmanager.de ).

Sie sind am einem Sponsoring zu unserer imfokus Reihe interessiert? Sprechen Sie uns gerne an: Andreas Reiner, a.reiner@immobilienmanager.de , +49 221 5497-153

Einen Eindruck von den digitalen Gipfeltreffen gewinnen Sie auch über diesen Video-Mitschnitt der letzten Veranstaltung. Am 3. Dezember diskutierten 400 angemeledete Teilnehmer über Quartiersentwicklungen.

01.03.2021