zurück

Weitere Landmarke am Nürnberger Bahnhofsplatz

Architektenwettbewerb für das MEAG-Projekt am Hauptbahnhof: Siegerentwurf stammt von Henning Larsen.

Nürnberg Bahnhofsplatz
Der Siegerentwurf für den Neubau am Nürnberger Bahnhofsplatz 2 (Bild: Henning Larsen Architects)

Für den prominenten Standort direkt am Hauptbahnhof in Nürnberg hat MEAG, der Vermögensmanager von Munich Re und ERGO, einen Architektenwettbewerb ausgeschrieben, an dem sich sechs renommierte Architekturbüros beteiligten.Das Entwurfskonzept von Henning Larsen für ein Bürogebäude überzeugte die Jury. Es wird eine Fläche von rund 10.000 Quadratmetern bieten.

Zusammen mit dem Tafelhof Palais bildet der Neubau den Rahmen für den Vorplatz des Hauptbahnhofs und bildet einen geschlossenen Block. Der neue Baustein erzeugt bewusst eine prägnante Situation, die an dieser Stelle städtebaulich wichtig ist. Durch die Zurückstaffelung zum Frauentorgraben hin nimmt der Entwurf die Höhe der Blockrandbebauung auf. Der neue Turm als Pendant zum Tafelhof Palais rahmt das Bahnhofsgebäude empfangsartig ein.

Voraussichtlicher Baubeginn ist die zweite Jahreshälfte 2022. Im Erdgeschoss des Bürogebäudes sind Einzelhandelsflächen geplant sowie eine attraktive Lobby, die sich sowohl zum Bahnhofsplatz als auch zum Frauentorgraben hin öffnet.

18.11.2020