zurück

Wealthcap kauft Hauptsitz eines Pharmaunternehmens von Medea

Das im Februar 2020 fertiggestellte Gebäude umfasst circa 13.000 Quadratmeter Büro-, Labor- und Lagerflächen.

Die Medea Real Estate GmbH hat im Auftrag eines Schweizer Family Offices 89,8 Prozent der Besitzgesellschaft der Hauptverwaltung eines auf Impfstoffe spezialisierten Pharmaunternehmens in Tübingen an Wealthcap, Real Asset und Investment Manager aus München, verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das im Februar 2020 fertiggestellte Gebäude mit circa 13.000 Quadratmeter Büro-, Labor- und Lagerflächen liegt an einem neuen Campus für innovative Unternehmen und Forschungseinrichtungen, dem „Cyber Valley Tübingen“. Dort sind die Universität Tübingen, das Robert Koch Institut, ein Max-Planck Institut und viele weitere ansässig. Die Immobilie wurde kürzlich an den Mieter übergeben, der diese langfristig anmietet.

Das Schweizer Family Office wurde vollumfänglich durch Medea vertreten. Rechtlich unterstützte auf Verkäuferseite EY Law und auf Käuferseite Heuking Kühn Lüer Wojtek Rechtsanwälte.

25.03.2020